Auswahl des richtigen Glasfasersteckers: Vergleich der Typen PC, UPC und APC

Auswahl des richtigen Glasfasersteckers: Vergleich der Typen PC, UPC und APC
Glasfaseranschluss

Welche verschiedenen Arten von Glasfaseranschlüssen gibt es?

——

Es sind drei Haupttypen von Glasfasersteckverbindern zu berücksichtigen: Physical Contact (PC), Ultra Physical Contact (UPC) und Angled Physical Contact (APC). PC-Anschlüsse bieten eine gute Verbindungsqualität, werden im Allgemeinen in der Datenkommunikation und Telekommunikation verwendet und weisen eine stärkere Rückreflexion auf als UPC- und APC-Steckverbinder. UPC-Anschlüsse stellen eine erweiterte Version des PCs mit einer besseren Oberflächenbeschaffenheit bereit und bieten somit eine geringere Sicht auf die Rückseite, was bei digitalen und analogen Systemen von entscheidender Bedeutung ist. Endlich, APC-Anschlüsse, Mit ihrer 8-Grad-Winkelausführung gewährleisten sie die geringste Rücksichtigkeit von den dreien und machen sie ideal für Anwendungen mit hoher Bandbreite und Langstreckenübertragungen.

verschiedene Arten von Glasfaseranschlüssen
verschiedene Arten von Glasfaseranschlüssen

PC-Glasfaserstecker

Der Physical Contact (PC)-Fasersteckverbinder ist ein weit verbreiteter Typ, der für seinen physischen Kontakt im Ferrulendesign bekannt ist. Die Endflächen der Fasern sind typischerweise leicht gekrümmt oder kugelförmig poliert, sodass sie sich berühren können und die Rückreflexion minimiert wird. Dieses Design trägt dazu bei, eine gute Signalqualität und eine zuverlässige Verbindung zu erreichen.

UPC-Glasfaserstecker

Der Ultra Physical Contact (UPC)-Glasfaserstecker ist eine verbesserte Version des PC-Steckers. UPC-Stecker werden einem erweiterten Polierprozess unterzogen, um eine glattere und stärker gewölbte Endfläche zu erhalten, was zu einer besseren optischen Leistung führt. Sie bieten eine geringere Rückreflexion als PC-Steckverbinder und eignen sich daher für Digital-, Telefon- und Datenanwendungen.

APC-Glasfaserstecker

Der Angled Physical Contact (APC)-Fasersteckverbinder bietet unter diesen Typen die höchste Leistung. Es verfügt über eine um 8 Grad abgewinkelte Endfläche, wodurch die Rückreflexion noch stärker reduziert wird als bei UPC. Diese Eigenschaft macht APC-Steckverbinder ideal für Anwendungen mit hoher Bandbreite und Langstreckenübertragungen.

Flachfaser-Stecker

Der Flat Fiber-Stecker hat, wie der Name schon sagt, eine flache Endfläche. Es war eines der frühesten Designs und bietet aufgrund des fehlenden physischen Kontakts zwischen den Glasfaserenden keine so gute Verbindung wie PC, UPC oder APC. In modernen Anwendungen wird es weniger häufig verwendet.

Physischer Kontaktanschluss

Der Physical-Contact-Steckverbinder stellt eine breite Kategorie dar, die sowohl PC- als auch UPC-Steckverbinder umfasst. Diese Steckverbinder sind so konzipiert, dass die Faserenden einander physisch berühren, wodurch Signalverluste reduziert werden und eine zuverlässige Verbindung gewährleistet wird.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Auswahl zwischen PC-, UPC-, APC- und Flachsteckverbindern in erster Linie von Ihren spezifischen Anwendungsanforderungen und dem angestrebten Leistungsniveau abhängt. Wenn Sie diese technischen Unterschiede verstehen, können Sie eine fundierte Entscheidung treffen.

Was ist der Unterschied zwischen PC-, UPC- und APC-Anschlüssen?

——

FaktorPC (Physischer Kontakt)UPC (Ultra Physical Contact)APC (Angled Physical Contact)
Polnischer TypLeichte Krümmung an der Endfläche aufgrund des physikalischen KontaktdesignsErweiterte Politur für eine stärker gewölbte Endfläche, wodurch die optische Leistung verbessert wird8 Grad abgewinkelte Endfläche für optimale Verbindung
RückspiegelungDeutliche Reduzierung der RückreflexionDurch die glattere, poliertere Endfläche wird die Rückreflexion noch weiter reduziertGeringste Rückreflexion durch abgewinkelte Endfläche, ideal für Anwendungen mit hoher Bandbreite und Langstreckenübertragung
FaserverkleidungDie Interaktion mit der Endfläche wirkt sich auf die Leistung ausVerbesserte Interaktion durch überlegene PoliturOptimales Zusammenspiel durch abgewinkelte Stirnfläche
Verlust (Dämpfung)Etwas höherer Verlust im Vergleich zu UPC und APCGeringerer Verlust durch überlegene PoliturGeringster Verlust, Minimierung der Reflexion und Maximierung der Signalstärke
SignalqualitätBietet eine robuste und zuverlässige VerbindungVerbesserte Signalqualität durch verbesserte PoliturHöchste Signalqualität durch einzigartiges Design, das Reflexionen minimiert

Unterschied im polnischen Typ

PC- (Physical Contact), UPC- (Ultra Physical Contact) und APC- (Angled Physical Contact) Steckverbinder unterscheiden sich hauptsächlich in der Art ihrer Politur. PC-Stecker haben eine leichte Krümmung an der Endfläche, während UPC-Stecker eine erweiterte Politur für eine stärker gewölbte Endfläche haben, was die optische Leistung verbessert. APC-Steckverbinder verfügen über eine um 8 Grad abgewinkelte Endfläche und bieten damit die beste Verbindung unter diesen Typen.

Unterschied in der Rückreflexion

Jeder Steckertyp bietet außerdem unterschiedliche Grade an Rückreflexion. PC-Steckverbinder bieten aufgrund ihres physischen Kontaktdesigns eine deutliche Reduzierung der Rückreflexion, UPC-Steckverbinder gehen jedoch noch einen Schritt weiter und verfügen über eine glattere, poliertere Endfläche. APC-Steckverbinder bieten mit ihrer abgewinkelten Endfläche die geringste Rückreflexion, ideal für Anwendungen mit hoher Bandbreite und Langstreckenübertragung.

Unterschiede in der Faserverkleidung

Die Faserummantelung ist bei allen PC-, UPC- und APC-Anschlüssen einheitlich. Was sie unterscheidet, ist die Art und Weise, wie die Ummantelung mit der Endfläche des Steckverbinders zusammenwirkt. Der Poliertyp jedes Steckverbinders (PC, UPC und APC) beeinflusst, wie die Ummantelung dabei hilft, das Lichtsignal durch den Steckverbinder zu leiten, und wirkt sich somit auf die Gesamtleistung aus.

Unterschied im Verlust

Verlust oder Dämpfung ist ein weiterer wichtiger Vergleichspunkt. PC-Anschlüsse sind zwar zuverlässig, haben jedoch etwas höhere Verluste als UPC und APC. UPC-Stecker haben aufgrund ihrer hervorragenden Politur einen geringeren Verlust und APC-Stecker haben dank ihrer abgewinkelten Endfläche einen geringeren Verlust, wodurch Reflexionen minimiert und die Signalstärke maximiert werden.

Unterschied in der Signalqualität

Die Signalqualität wird letztendlich von allen oben genannten Faktoren beeinflusst. Während PC-Anschlüsse eine robuste und zuverlässige Verbindung bieten, bieten UPC- und APC-Anschlüsse eine verbesserte Signalqualität. Die verbesserte Politur von UPC führt zu einem stärkeren Signal und das einzigartige Design von APC minimiert Reflexionen, um die höchste Signalqualität zu liefern.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass alle drei Arten von Anschlüssen – PC, UPC und APC – ihren Zweck in unterschiedlichen Szenarien erfüllen. Das Verständnis ihrer technischen Unterschiede kann Ihnen jedoch dabei helfen, den richtigen Anschluss für Ihre spezifischen Glasfaser-HDMI-Kabelanforderungen auszuwählen.

Welchen Steckertyp sollte ich für meine Anwendung wählen?

——

Die Wahl des richtigen Steckertyps für Glasfaserkabel ist ein wesentlicher Bestandteil der Optimierung der Leistung Ihres Netzwerks. Bei dieser Entscheidung sind mehrere Faktoren zu berücksichtigen. Wenn Sie die Unterschiede zwischen den Steckverbindertypen kennen, können Sie eine fundierte Entscheidung treffen.

Steckverbindertypen

Die häufigsten Steckverbindertypen, denen Techniker begegnen, sind LC-Steckverbinder, SC-Steckverbinder, ST-Steckverbinder und MPO-Steckverbinder1. Jedes davon hat seine spezifischen Anwendungsfälle und Vorteile.

Bestimmen des besten Steckverbindertyps

Um den besten Steckverbindertyp für Ihre Anwendung zu ermitteln, berücksichtigen Sie Faktoren wie den Modus (Singlemode oder Multimode), Mantelmaterialien, die Anzahl der Fasern und die spezifischen Anforderungen Ihres Netzwerks2. Jeder Steckverbindertyp ist für bestimmte Anwendungen konzipiert. Wenn Sie also Ihre Anforderungen kennen, können Sie die richtige Wahl treffen.

Zustand der Faserendfläche

Der Zustand der Faserendfläche ist ein weiterer entscheidender Faktor bei der Auswahl des Steckverbinders3. Der Zustand der Endfläche kann sich auf Signalqualität, Verlust und Rückreflexion auswirken. PC-, UPC- und APC-Anschlüsse unterscheiden sich in der Art ihrer Politur, was diese Faktoren beeinflusst4.

Empfehlungen für Glasfasersignalisierung

Bei der Glasfasersignalisierung kann die Wahl des Steckverbinders erhebliche Auswirkungen auf die Signalqualität und -zuverlässigkeit haben. UPC-Steckverbinder bieten mit ihrer erweiterten Politur für eine stärker gewölbte Endfläche eine verbesserte optische Leistung. Für Anwendungen mit hoher Bandbreite und Langstreckenübertragung bieten APC-Steckverbinder mit ihrer um 8 Grad abgewinkelten Endfläche jedoch die geringste Rückreflexion und höchste Signalqualität4.

Vergleich von PC-, UPC- und APC-Steckverbindern für verschiedene Anwendungen

PC-, UPC- und APC-Steckverbinder verfügen jeweils über einzigartige Eigenschaften, die sie für verschiedene Anwendungen geeignet machen4. PC-Anschlüsse bieten eine robuste und zuverlässige Verbindung, UPC-Anschlüsse bieten aufgrund ihrer verbesserten Politur eine verbesserte Signalqualität und APC-Anschlüsse liefern aufgrund ihres einzigartigen Designs, das Reflexionen minimiert, die höchste Signalqualität.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Wahl des Steckertyps für Ihre Glasfaserkabel die Leistung Ihres Netzwerks erheblich beeinflussen kann. Wenn Sie die Unterschiede zwischen diesen Typen verstehen und Ihre spezifischen Anwendungsanforderungen berücksichtigen, können Sie die richtige Wahl treffen.

Fußnoten

  1. Jonard
  2. CablesToGo
  3. GoMultilink
  4. Optcore 2 3

Vor- und Nachteile von PC-, UPC- und APC-Anschlüssen

——

PC-Anschlüsse

Vorteile von PC-Anschlüssen

Steckverbinder mit physischem Kontakt (PC) bieten eine robuste und zuverlässige Verbindung. Sie stellen in der Regel die unkomplizierteste Option für Glasfasersteckverbinder dar und sind daher einfach zu installieren und zu warten. Darüber hinaus bieten sie eine gute Signalqualität, die für eine Reihe von Anwendungen geeignet ist.

Nachteile von PC-Anschlüssen

Trotz ihrer Vorteile bieten PC-Steckverbinder möglicherweise nicht die optimale Signalqualität, die für bestimmte Hochleistungsanwendungen erforderlich ist. Außerdem müssen sie regelmäßig gereinigt werden, um die Leistung aufrechtzuerhalten und Schäden vorzubeugen.

UPC-Anschlüsse

Vorteile von UPC-Anschlüssen

Ultra Physical Contact (UPC)-Steckverbinder bieten dank ihrer umfassenden Politur eine verbesserte Signalqualität. Diese Politur reduziert die Rückreflexion und verbessert so die Effektivität der Signalübertragung. UPC-Anschlüsse bieten außerdem eine sicherere Verbindung als PC-Anschlüsse, wodurch die Wahrscheinlichkeit von Verbindungsabbrüchen verringert wird.

Nachteile von UPC-Anschlüssen

UPC-Stecker erfordern aufgrund ihrer umfangreichen Politur möglicherweise eine sorgfältigere Installation und Wartung. Darüber hinaus bieten sie zwar eine bessere Signalqualität als PC-Anschlüsse, erfüllen jedoch möglicherweise nicht die Anforderungen bestimmter Anwendungen mit hoher Bandbreite.

APC-Anschlüsse

Vorteile von APC-Steckverbindern

Angled Physical Contact (APC)-Steckverbinder liefern dank ihres einzigartigen Designs, das Reflexionen minimiert, die höchste Signalqualität aller drei Typen. Dies macht sie ideal für Übertragungsanwendungen mit hoher Bandbreite und über große Entfernungen, bei denen die Signalqualität von größter Bedeutung ist.

Nachteile von APC-Anschlüssen

APC-Steckverbinder können aufgrund ihrer abgewinkelten Endfläche komplexer zu installieren und zu warten sein. Außerdem sind sie tendenziell teurer als PC- und UPC-Anschlüsse, was beim Budget eine Rolle spielen kann.

Kompatibilität und Austauschbarkeit von UPC- und APC-Steckverbindern

——

Obwohl UPC- und APC-Steckverbinder für ähnliche Zwecke konzipiert sind, sind sie nicht vollständig austauschbar. Der wesentliche Unterschied zwischen diesen Steckertypen ist der Winkel der Steckerstirnfläche – UPC-Stecker haben eine flache Stirnfläche, während APC-Stecker ein abgewinkeltes Ende haben. Die Folgen eines Vertauschens dieser Steckverbinder können zu erhöhten Verlusten oder sogar zu Schäden an den Komponenten führen.

UPC- und APC-Anschlüsse
UPC- und APC-Anschlüsse

Wann werden UPC-Anschlüsse verwendet?

UPC-Stecker sind eine geeignete Wahl, wenn Sie eine bessere Rückflussdämpfung als PC-Stecker benötigen, aber nicht die überlegene Leistung eines APC-Steckers benötigen. Sie eignen sich ideal für Digital-, Telefon- und Datenanwendungen, bei denen Reflexion kein wesentliches Problem darstellt.

Wann sollten APC-Steckverbinder verwendet werden?

APC-Steckverbinder sollten in Anwendungen verwendet werden, bei denen die Rückflussdämpfung kritisch ist, beispielsweise in digitalen Hochgeschwindigkeitsanwendungen oder analogen Systemen. Mit ihrem einzigartigen Design bieten sie Signalübertragung höchster Qualität und sind daher eine beliebte Wahl für Netzwerke mit hoher Bandbreite und großer Entfernung.

Vorteile der Verwendung der richtigen Anschlüsse für optimale Leistung

Die Verwendung der richtigen Anschlüsse in Ihrem Netzwerk kann eine optimale Leistung gewährleisten, potenzielle Probleme verringern und die Lebensdauer Ihrer Komponenten verlängern. Die Auswahl des geeigneten Steckverbinders für Ihre Anwendung kann die Rückreflexion reduzieren, die Verbindungssicherheit verbessern und die Signalübertragung verbessern.

Mögliche Probleme bei der Verwendung falscher Anschlüsse

Der Austausch von UPC- und APC-Steckern oder die Verwendung des falschen Steckers für Ihre Anwendung kann zu einer Vielzahl von Problemen führen. Dazu können erhöhte Verluste, eine schlechtere Signalübertragungsqualität, potenzielle Schäden an Ihren Komponenten, häufigere Verbindungsabbrüche und eine insgesamt verringerte Netzwerkleistung gehören.

Häufig gestellte Fragen

——

F: Welche verschiedenen Arten von Glasfaseranschlüssen gibt es?

A: Die drei häufigsten Arten von Glasfaseranschlüssen sind PC (Physical Contact), UPC (Ultra Physical Contact) und APC (Angled Physical Contact).

F: Was ist der Unterschied zwischen PC-, UPC- und APC-Anschlüssen?

A: Der Hauptunterschied liegt im Polierstil und im Winkel der Endfläche. PC-Stecker haben eine flache, nicht abgewinkelte Endfläche, während UPC-Stecker eine leicht gebogene Endfläche haben. APC-Stecker hingegen haben eine abgewinkelte Stirnfläche im 8-Grad-Winkel.

F: Wann sollte ich APC-Anschlüsse anstelle von UPC- oder PC-Anschlüssen verwenden?

A: APC-Steckverbinder werden hauptsächlich in Anwendungen eingesetzt, bei denen eine hohe Rückflussdämpfung erforderlich ist, beispielsweise in der Telekommunikation und in Fernnetzwerken. Sie werden bevorzugt für Singlemode-Glasfaserverbindungen verwendet.

F: Was sind die Vorteile von APC-Steckverbindern?

A: APC-Steckverbinder bieten aufgrund ihrer abgewinkelten Endfläche eine bessere Verbindungsqualität, wodurch die Rückreflexion reduziert und die Rückflussdämpfung erhöht wird. Dies sorgt für eine bessere Signalübertragung und minimiert die Auswirkungen von Bewertungen auf das Netzwerk.

F: Kann ich PC- oder UPC-Anschlüsse mit Singlemode-Glasfaser verwenden?

A: Ja, PC- und UPC-Anschlüsse können mit Singlemode-Glasfaser verwendet werden, aber APC-Anschlüsse werden im Allgemeinen aufgrund ihrer überlegenen Rückreflexionsleistung bevorzugt.

F: Was sind die Vorteile von UPC-Anschlüssen?

A: UPC-Anschlüsse bieten im Vergleich zu PC-Anschlüssen eine überlegene Leistung. Sie haben eine höhere Rückflussdämpfung und bieten insgesamt eine bessere Signalqualität, wodurch sie sowohl für Singlemode- als auch für Singlemode-Betrieb geeignet sind Multimode-Faser Anwendungen.

F: Kann ich PC- oder APC-Anschlüsse mit Multimode-Glasfaser verwenden?

A: Ja, PC- und APC-Anschlüsse können mit Multimode-Glasfaser verwendet werden, aber UPC-Anschlüsse werden im Allgemeinen aufgrund ihrer besseren Gesamtleistung bevorzugt.

F: Was ist der Leistungsunterschied zwischen APC- und UPC-Anschlüssen?

A: APC-Anschlüsse bieten im Vergleich zu UPC-Anschlüssen eine bessere Rückreflexionsleistung und geringere Verluste. Dadurch eignen sie sich besser für Anwendungen, die eine hohe Präzision und geringe Verluste erfordern, wie beispielsweise Fiber-to-the-Home-Systeme (FTTH).

F: Kann ich in einem Glasfasernetzwerk verschiedene Steckertypen kombinieren?

A: Obwohl es technisch möglich ist, verschiedene Arten von Anschlüssen zu kombinieren, wird dies im Allgemeinen nicht empfohlen. Das Mischen von Anschlüssen kann zu erhöhtem Signalverlust und Rückreflexion führen, was zu einer verminderten Netzwerkleistung führt.

F: Welchen Steckertyp sollte ich für mein Glasfasernetzwerk wählen?

A: Die Wahl des Steckers hängt von den spezifischen Anforderungen Ihres Netzwerks ab. Berücksichtigen Sie Faktoren wie den Fasertyp (Singlemode oder Multimode), die gewünschten Leistungsniveaus und die Anwendung. Die Beratung durch einen Glasfaserexperten kann Ihnen dabei helfen, den für Ihre Anforderungen am besten geeigneten Steckverbindertyp zu ermitteln.

Verweise

  1. „Glasfasersteckverbinder – Der komplette Leitfaden.“ Beyondtech Inc, 2020. www.beyondtech.us/blog/fiber-optic-connectors-guide.
  2. „Faserpolieren verstehen: PC, UPC und APC.“ FS, 2019. www.fs.com/blog/understanding-fiber-polishing-pc-upc-and-apc.html.
  3. „Auswahl des richtigen Glasfasersteckers – PC, UPC oder APC.“ Precision Fiber Products, 2018. www.precisionfiberproducts.com/blog/choosing-the-right-fiber-connector-pc-upc-or-apc/.
  4. „Fasersteckertypen im optischen Bereich Kommunikation: Überblick, Entwicklung und Vergleich.“ FS, 2021. www.fs.com/blog/fiber-connector-types-overview-evolution-and-comparison.html.
Facebook
Twitter
Reddit
LinkedIn
Produkte von AscentOptics
Kürzlich gepostet
Kontaktieren Sie AscentOptics
Kontaktformular-Demo
Nach oben scrollen