Die Unterschiede: SFP vs. SFP+ vs. SFP28 vs. QSFP+ vs. QSFP28

Die Unterschiede: SFP vs. SFP+ vs. SFP28 vs. QSFP+ vs. QSFP28
SFP vs. SFP+ vs. SFP28 vs. QSFP+ vs. QSFP28

Im Bereich der Glasfaserkonnektivität ist die Wahl des richtigen Steckverbinders entscheidend für den Aufbau eines effizienten und gut funktionierenden Netzwerks. Unter den zahlreichen verfügbaren Optionen stechen fünf Formfaktoren hinsichtlich ihrer Beliebtheit hervor: SFP, SFP+, SFP28, QSFP+ und QSFP28. Jeder dieser Steckverbinder verfügt über einzigartige Spezifikationen, Vorteile und potenzielle Anwendungen; Die Wahl zwischen ihnen ist eine differenzierte Entscheidung. Ziel dieses Artikels ist es, die Unterschiede zwischen diesen Formfaktoren zu erläutern, mit besonderem Schwerpunkt auf QSFP28, und so eine fundierte Entscheidungsfindung zu unterstützen.

Unterschiede zwischen SFP, SFP+, SFP28, QSFP+ und QSFP28

Transceiver-TypGeschwindigkeitAnwendungsfallKompatibilität
SFPBis zu 1 Gbit/sGeeignet für kleinere AnwendungenKompatibel mit Geräten, die SFP unterstützen
SFP+Bis zu 10 Gbit/sIdeal für mittelgroße RechenzentrenKompatibel mit Geräten, die SFP+ unterstützen
SFP28Bis zu 25 Gbit/sPerfekt für intensive ComputeranwendungenKompatibel mit Geräten, die SFP28 unterstützen
QSFP+Bis zu 40 Gbit/s (4x10 Gbit/s)Effizient für größere NetzwerkeKompatibel mit Geräten, die QSFP+ und QSFP28 unterstützen
QSFP28Bis zu 100 Gbit/s (4x25 Gbit/s)Bevorzugt für Hyperscale-Rechenzentren und HochleistungsrechnenKompatibel mit Geräten, die QSFP28 und QSFP+ unterstützen

Obwohl alle diese Transceiver die gleichen grundlegenden Designprinzipien haben, unterscheiden sie sich erheblich in Geschwindigkeit, Leistung und Anwendungsfällen. SFP Transceiver unterstützen Geschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s und eignen sich daher ideal für kleinere Anwendungen. SFP+-Transceiver, ein direkter Nachfolger von SFP, können Geschwindigkeiten von 10 Gbit/s unterstützen und eignen sich gut für mittelgroße Rechenzentren. SFP28 ist eine erweiterte Version von SFP+, unterstützt Geschwindigkeiten von 25 Gbit/s und eignet sich für intensive Rechenanwendungen.

Andererseits sind QSFP+ und QSFP28 Quad-Versionen (4 Kanäle) von SFP+ bzw. SFP28. QSFP+ unterstützt 40 Gbit/s (4×10 Gbit/s) und bietet damit eine effiziente Lösung für größere Netzwerke. QSFP28 übertrifft sie alle durch die Unterstützung von 100 Gbit/s (4×25 Gbit/s) und ist damit die bevorzugte Lösung für Hyper-Scale-Rechenzentren und Hochleistungs-Rechennetzwerke.

Überlegungen zur Kompatibilität

Die Auswahl eines Transceivers hängt nicht nur von seiner Geschwindigkeit und Leistung ab, sondern auch von seiner Kompatibilität mit anderen Transceivern im Netzwerk. Während SFP und SFP+ im Allgemeinen miteinander kompatibel sind, sind sie nicht mit SFP28 kompatibel. Ebenso sind QSFP+ und QSFP28 miteinander kompatibel, jedoch nicht mit SFP, SFP+ oder SFP28. Es ist wichtig, diese Kompatibilitätsprobleme beim Aufbau eines Netzwerks zu berücksichtigen.

Unterschiede zwischen SFP, SFP+, SFP28, QSFP+ und QSFP28
Unterschiede zwischen SFP, SFP+, SFP28, QSFP+ und QSFP28

SFP (Kleiner Formfaktor steckbar)

Das Small Form-factor Pluggable (SFP) ist ein kompaktes, Hot-Plug-fähiges Netzwerkschnittstellenmodul, das sowohl für Telekommunikations- als auch für Datenkommunikationsanwendungen verwendet wird. SFP-Transceiver sind vielseitig und hochkompatibel, da sie mit allen aktiven Geräten verwendet werden können, die SFP-kompatibel sind.

Merkmale und Spezifikationen von SFP

SFP-Transceiver verfügen über eine Reihe von Funktionen, die sie in der Branche beliebt machen. Dazu gehören eine Datenrate von bis zu 5 Gbit/s, die Unterstützung von Gigabit Ethernet, Fibre Channel und anderen Kommunikationsstandards. Sie unterscheiden sich auch in der Art der verwendeten Faser (Singlemode oder Multimode), der Entfernung, die sie zurücklegen können (von 500 Metern bis 100 Kilometern) und ihrer optischen Wellenlänge.

Vergleich von SFP mit SFP28

Während SFP-Transceiver bis zu 5 Gbit/s unterstützen, ist der SFP28 eine erweiterte Version, die Datenraten bis zu 28 Gbit/s unterstützt. Für Anwendungen, die eine Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung erfordern, beispielsweise in Rechenzentren, könnte SFP28 daher die geeignetere Wahl sein.

Kompatibilität von SFP mit anderen Transceivern

SFP-Transceiver sind für ihre Kompatibilität bekannt. Sie können mit jedem SFP-Transceiver eines beliebigen Anbieters ausgetauscht werden, solange dieser Anbieter das SFP Multi-Source Agreement (MSA) einhält. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass SFPs zwar in SFP+-Ports verwendet werden können, um 1G-Geschwindigkeit zu erreichen, das Umgekehrte (d. h. die Verwendung von SFP+ in SFP-Ports) jedoch nicht möglich ist.

SFP+ (Pluggable Plus mit kleinem Formfaktor)

Der Small Form-factor Pluggable Plus (SFP+) ist eine aktualisierte Version des SFP, die Datenraten bis zu 10 Gbit/s unterstützt. SFP+-Transceiver werden in Datenkommunikations- und Telekommunikationsanwendungen eingesetzt und sind daher eine geeignete Wahl für Netzwerke, die höhere Datenübertragungsgeschwindigkeiten benötigen.

Merkmale und Spezifikationen von SFP+

SFP+-Transceiver unterstützen eine Vielzahl von Protokollen, darunter 10 Gigabit Ethernet, 8 Gigabit Fibre Channel und andere Kommunikationsstandards. Sie sind in verschiedenen Kategorien erhältlich, abhängig von der Art der verwendeten Faser (Single- oder Multimode), der Entfernung, die sie zurücklegen können (von 300 Metern bis 120 Kilometern) und der Wellenlänge.

Vergleich von SFP+ mit SFP28

Obwohl der SFP+-Transceiver Datenraten von bis zu 10 Gbit/s unterstützt, kann der SFP28, eine erweiterte Version, Datenraten von bis zu 28 Gbit/s unterstützen. Daher kann der SFP28 für Anforderungen an die Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung, insbesondere in Rechenzentrumsanwendungen, die bevorzugte Option sein.

Kompatibilität von SFP+ mit anderen Transceivern

Ähnlich wie der SFP ist auch der SFP+ für seine Kompatibilität bekannt. SFP+ kann mit jedem SFP+-Port verwendet werden, solange der Transceiver-Anbieter das SFP+ Multi-Source Agreement (MSA) einhält. Es muss jedoch unbedingt darauf hingewiesen werden, dass SFP+-Module nicht in SFP-Ports verwendet werden können. Umgekehrt können SFP-Module in SFP+-Ports eingesetzt werden, sie erreichen jedoch nur eine Geschwindigkeit von 1G.

SFP28 (Kleiner Formfaktor, steckbar 28)

Der Small Form-factor Pluggable 28 (SFP28) ist eine aktualisierte Version des SFP+, die höhere Datenraten von bis zu 28 Gbit/s unterstützt. Dieser Sprung in der Datenübertragungsgeschwindigkeit macht SFP28-Transceiver zur idealen Wahl für Netzwerke, die eine Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung erfordern, insbesondere in Rechenzentrumsanwendungen.

Merkmale und Spezifikationen von SFP28

SFP28-Transceiver sind dafür bekannt, eine Vielzahl von Protokollen zu unterstützen, darunter 25 Gigabit Ethernet und 32 Gigabit Fibre Channel. Diese Transceiver sind in verschiedenen Kategorien erhältlich, je nach Art der verwendeten Faser (Single- oder Multimode), der Entfernung, die sie zurücklegen können (zwischen 10 und 100 Kilometern) und der Wellenlänge.

Vergleich von SFP28 mit SFP und SFP+

Während SFP Datenraten bis zu 1 Gbit/s und SFP+ bis zu 10 Gbit/s unterstützt, bietet der SFP28 einen deutlichen Sprung und unterstützt Datenraten bis zu 28 Gbit/s. Diese deutliche Geschwindigkeitssteigerung macht SFP28 zur bevorzugten Wahl für Anwendungen, die höhere Datenübertragungsraten benötigen, wie beispielsweise in modernen Rechenzentren.

Kompatibilität von SFP28 mit anderen Transceivern

SFP28 behält den gleichen Formfaktor wie seine Vorgänger SFP und SFP+. Dadurch wird sichergestellt, dass SFP28 mit jedem SFP28-Port verwendet werden kann, solange der Transceiver-Anbieter das SFP28 Multi-Source Agreement (MSA) einhält. Obwohl SFP28-Module bei Verwendung in SFP+-Ports mit reduzierter Geschwindigkeit betrieben werden können, sind sie nicht abwärtskompatibel mit SFP-Ports.

QSFP+ (Quad Small Form-factor Pluggable Plus)

Der Quad Small Form-factor Pluggable Plus (QSFP+) dient als Weiterentwicklung von QSFP und bietet höhere Datenraten von bis zu 40 Gbit/s. Diese quadratische Datenübertragungsgeschwindigkeit macht QSFP+-Transceiver zu einer hervorragenden Wahl für Netzwerke, die eine schnelle Datenübertragung erfordern, insbesondere in Rechenzentren und Hochleistungsrechnernetzwerken.

Merkmale und Spezifikationen von QSFP+

QSFP+-Transceiver unterstützen verschiedene Protokolle, darunter 40 Gigabit Ethernet, QDR (40G), FDR (56G), Infiniband und SAS 2.1. Sie sind in verschiedenen Kategorien erhältlich, abhängig vom verwendeten Fasertyp (Single- oder Multimode), der Entfernung, die sie überbrücken können (von 100 Metern bis 40 Kilometern) und der Wellenlänge.

Vergleich von QSFP+ mit QSFP28

Während QSFP+ Datenraten von bis zu 40 Gbit/s unterstützt, bietet der QSFP28 einen noch größeren Sprung und unterstützt Datenraten von bis zu 100 Gbit/s. Diese deutliche Geschwindigkeitssteigerung macht QSFP28 zur bevorzugten Wahl für Anwendungen, die höchste Datenübertragungsraten erfordern, wie etwa in Hyper-Scale-Rechenzentren.

Kompatibilität von QSFP+ mit anderen Transceivern

QSFP+ behält den gleichen Formfaktor wie QSFP bei, unterscheidet sich jedoch in der elektrischen Schnittstelle, was höhere Datenraten ermöglicht. QSFP+ kann mit jedem QSFP+-Port verwendet werden, solange der Transceiver-Anbieter das QSFP+ Multi-Source Agreement (MSA) einhält. Obwohl QSFP+-Module bei Verwendung in QSFP-Ports mit reduzierter Geschwindigkeit betrieben werden können, sind sie nicht abwärtskompatibel mit SFP- oder SFP+-Ports.

QSFP28

QSFP28-Transceiver verstehen

Der Quad Small Form-factor Pluggable 28 (QSFP28) Transceiver ist eine Produktlösung mit hoher Dichte und hoher Geschwindigkeit, die für Anwendungen entwickelt wurde, die eine hohe Bandbreite erfordern. Es unterstützt Datenraten von bis zu 100 Gbit/s und ist damit die bevorzugte Wahl für Hyper-Scale-Rechenzentren und Hochleistungs-Rechennetzwerke.

Merkmale und Spezifikationen von QSFP28

QSFP28-Transceiver unterstützen eine Reihe von Protokollen, darunter 100 Gigabit Ethernet, EDR (100G) InfiniBand und 32G Fibre Channel. Sie sind für verschiedene Fasertypen (Single- oder Multimode) geeignet, bieten eine unterschiedliche Reichweitenabdeckung (von 100 Metern bis 10 Kilometern) und funktionieren bei unterschiedlichen Wellenlängen.

Vergleich von QSFP28 mit anderen Transceivern

Im Vergleich zu anderen Formfaktoren wie QSFP+ und SFP28 bieten QSFP28-Transceiver eine deutliche Steigerung der Datenübertragungsgeschwindigkeit und unterstützen bis zu 100 Gbit/s. Im Gegensatz zu QSFP+, das 4×10-Gbit/s-Kanäle bietet, bietet QSFP28 4×25-Gbit/s-Kanäle und sorgt so für eine erhebliche Geschwindigkeitssteigerung.

Kompatibilität von QSFP28 mit anderen Transceivern

QSFP28-Transceiver behalten den gleichen Formfaktor wie QSFP und QSFP+ bei, unterscheiden sich jedoch in ihren elektrischen Schnittstellen, was ihre überlegenen Datenraten ermöglicht. QSFP28-Module können mit jedem QSFP28-Port verwendet werden, solange der Transceiver-Anbieter das QSFP28 Multi-Source Agreement (MSA) einhält. Obwohl QSFP28-Module abwärtskompatibel sein können und in QSFP+-Ports mit reduzierter Geschwindigkeit arbeiten, funktionieren sie nicht mit SFP- oder SFP+-Ports.

Abschluss

Bei der Auswahl des richtigen Transceivers kommt es auf ein empfindliches Gleichgewicht zwischen Geschwindigkeit, Leistung und Kompatibilität an. Obwohl QSFP28-Transceiver eine überlegene Geschwindigkeit bieten, sind sie möglicherweise nicht die beste Wahl für kleinere Netzwerke. Auch wenn SFP-Transceiver möglicherweise eine geringere Geschwindigkeit bieten, sind sie für kleine Anwendungen möglicherweise kostengünstiger. Berücksichtigen Sie immer die spezifischen Bedürfnisse und Anforderungen Ihres Netzwerks, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Verweise

  1. Cisco. (2021). Transceiver-Module – Cisco. Abgerufen von https://www.cisco.com/c/en/us/products/interfaces-modules/transceiver-modules/index.html
  2. Juniper-Netzwerke. (2021). Optik und Transceiver. Abgerufen von https://www.juniper.net/us/en/products-services/switching/qfx-series/optics/
  3. FS.com. (2021). Ein Leitfaden zum Verständnis von SFP-Standards. Abgerufen von https://www.fs.com/blog/a-guide-to-understanding-sfp-standards.html
  4. Mellanox-Technologien. (2021). Auswahl des richtigen Transceivers. Abgerufen von https://www.mellanox.com/blog/2020/03/choosing-the-right-transceiver/
  5. Finisar Corporation. (2021). Optische Transceiver: Marktanteile, Strategien und Prognosen. Abgerufen von https://www.finisar.com/optics/transceivers

Häufig gestellte Fragen

F: Was sind die Unterschiede zwischen SFP, SFP+, SFP28, QSFP+ und QSFP28?

A: SFP, SFP+, SFP28, QSFP+ und QSFP28 sind verschiedene Arten von Transceivern, jeder mit seinem eigenen Formfaktor und seinen eigenen Fähigkeiten. SFP ist die kleinste Version und unterstützt Geschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s, während SFP+ eine erweiterte Version ist, die Geschwindigkeiten von bis zu 10 Gbit/s unterstützt. SFP28 ist eine neuere Version, die Geschwindigkeiten von bis zu 25 Gbit/s unterstützt, und QSFP+ und QSFP28 sind größere Formfaktoren, die höhere Geschwindigkeiten unterstützen, wobei QSFP+ Geschwindigkeiten von bis zu 40 Gbit/s und QSFP28 Geschwindigkeiten von bis zu 100 Gbit/s unterstützt.

F: Kann SFP Transceiver in QSFP28-Ports verwendet werden?

A: Nein, SFP-Transceiver können nicht direkt an QSFP28-Ports angeschlossen werden. QSFP28 unterstützt höhere Geschwindigkeiten und einen anderen Formfaktor als SFP-Transceiver.

F: Sind SFP28 Transceiver kompatibel mit SFP+-Ports?

A: Nein, SFP28-Transceiver sind nicht mit SFP+-Ports kompatibel. SFP28 hat einen anderen Formfaktor und unterstützt höhere Geschwindigkeiten als SFP+.

F: Was Ist der Unterschied zwischen SFP28 und QSFP28?

A: Der Hauptunterschied zwischen SFP28 und QSFP28 ist der Formfaktor und die unterstützten Geschwindigkeiten. SFP28 hat einen kleineren Formfaktor und unterstützt Geschwindigkeiten von bis zu 25 Gbit/s, während QSFP28 einen größeren Formfaktor hat und Geschwindigkeiten von bis zu 100 Gbit/s unterstützt.

F: Kann SFP28 Transceiver in QSFP28-Ports verwendet werden?

A: Nein, SFP28-Transceiver können nicht direkt an QSFP28-Ports angeschlossen werden. QSFP28 hat einen größeren Formfaktor und unterstützt höhere Geschwindigkeiten als SFP28.

F: Was ist das? Kompatibilität zwischen SFP und SFP28?

A: SFP und SFP28 sind aufgrund der Unterschiede im Formfaktor und den unterstützten Geschwindigkeiten nicht direkt miteinander kompatibel. Sie erfordern unterschiedliche Arten von Ports und Transceivern.

F: Kann QSFP Transceiver in SFP+-Ports verwendet werden?

A: Nein, QSFP-Transceiver können nicht direkt an SFP+-Ports angeschlossen werden. QSFP hat einen größeren Formfaktor und unterstützt höhere Geschwindigkeiten als SFP+.

F: Was ist das? Unterschied zwischen SFP und QSFP?

A: Der Hauptunterschied zwischen SFP und QSFP ist der Formfaktor und die unterstützten Geschwindigkeiten. SFP ist kleiner und unterstützt Geschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s, während QSFP größer ist und Geschwindigkeiten von bis zu 40 Gbit/s oder 100 Gbit/s unterstützt, je nach Version.

F: Sind SFP und SFP+ Transceiver kompatibel mit QSFP-Ports?

A: Nein, SFP- und SFP+-Transceiver können nicht direkt an QSFP-Ports angeschlossen werden. QSFP hat einen größeren Formfaktor und unterstützt höhere Geschwindigkeiten als SFP und SFP+.

F: Was ist der Unterschied? zwischen QSFP+ und QSFP28?

A: QSFP+ und QSFP28 sind verschiedene Versionen desselben Formfaktors. QSFP+ unterstützt Geschwindigkeiten von bis zu 40 Gbit/s, während QSFP28 eine erweiterte Version ist, die Geschwindigkeiten von bis zu 100 Gbit/s unterstützt.

Facebook
Twitter
Reddit
LinkedIn
Produkte von AscentOptics
Kürzlich gepostet
Kontaktieren Sie AscentOptics
Kontaktformular-Demo
Nach oben scrollen