PoE-Switch-Typen: PoE vs. PoE+ vs. PoE++

PoE-Switch-Typen: PoE vs. PoE+ vs. PoE++
PoE-Switch-Typen: PoE vs. PoE+ vs. PoE++

Was ist PoE?

——

Power over Ethernet (PoE) ist eine Technologie, mit der Netzwerkkabel Strom übertragen können. Dieses System minimiert die Anzahl der Drähte, die zur Installation des Netzwerks verlegt werden müssen, und vereinfacht so die Gesamteinrichtung.

IEEE-Standards

Für PoE gibt es unterschiedliche IEEE-Standards. Der ursprüngliche PoE-Standard (IEEE 802.3af) kann bis zu 15,4 W Gleichstrom an jedes Gerät liefern. Der aktualisierte Standard PoE+ oder IEEE 802.3at kann bis zu 30 W Leistung pro Gerät verarbeiten, was ausreicht, um anspruchsvollere Geräte wie Videokonferenzsysteme zu unterstützen.

Arten von PoE

Im Allgemeinen gibt es drei Arten von PoE: PoE (IEEE 802.3af), PoE+ (IEEE 802.3at) und PoE++ (IEEE 802.3bt). Das Standard-PoE kann bis zu 15,4 W Leistung pro Port liefern, während PoE+ bis zu 30 W liefern kann. Die neueste Generation, PoE++, kann in einigen Fällen bis zu 60 W oder sogar 90 W liefern. Die Menge an Strom, die Ihr Netzwerk benötigt, bestimmt, welchen PoE-Typ Sie wählen sollten.

Unterschied zwischen PoE, PoE+ und PoE++

——

Mit der Power-over-Ethernet-Technologie (PoE) können Netzwerkkabel Strom übertragen und so die Einrichtung von Netzwerkgeräten vereinfachen. Es reduziert die Anzahl der Kabel, die für die Installation vernetzter Geräte verlegt werden müssen. Diese Technologie gibt es in mehreren Standards: PoE, PoE+ und PoE++.

FaktorPoE (802.3af)PoE+ (802.3at)PoE++ (802.3bt)
LeistungBietet bis zu 15,4 W Gleichstrom an jedem Port.Liefert bis zu 30 W Leistung pro Port.Unterstützt bis zu 60 W und in einigen Konfigurationen sogar 100 W.
StromspannungArbeitet in einem Spannungsbereich von 44 V bis 57 V.Arbeitet in einem Spannungsbereich von 50 V bis 57 V.Arbeitet in einem Spannungsbereich von 50 V bis 57 V.
AnwendungsfälleVersorgt IP-Kameras, VoIP-Telefone und drahtlose Zugangspunkte.Wird für Videokonferenzsysteme, IP-Kameras mit Heizung/Gebläse und drahtlose Mehrkanal-Zugangspunkte verwendet.Entwickelt für Hochleistungsanwendungen wie PTZ-Überwachungskameras, LED-Beleuchtung, HDTVs und Digital Signage.

Die Wahl zwischen PoE, PoE+ und PoE++ hängt von Ihren spezifischen Anforderungen ab, insbesondere vom Strombedarf Ihrer Netzwerkgeräte.

Auswahl des richtigen PoE-Switches: Leistungsstufen und Wattanforderungen

——

Die Auswahl des richtigen Power over Ethernet (PoE)-Switches erfordert eine sorgfältige Abwägung mehrerer Faktoren. Zu diesen Faktoren gehören das erwartete Unternehmenswachstum, die Portdichte, die Gerätenutzung, die Datenrate, der Stromverbrauch und die PoE-Kompatibilität12.

Leistungsstufen: Der Leistungspegel eines PoE-Switches ist entscheidend für die Eignung für Ihr Netzwerk. Der ursprüngliche PoE-Standard IEEE 802.3af liefert bis zu 15,4 W pro Port3. Spätere Iterationen wie PoE+ (802.3at) und PoE++ (802.3bt) können jedoch bis zu 30 W bzw. sogar bis zu 100 W pro Port liefern4. Ihre Wahl hängt hier vom Strombedarf Ihrer Geräte ab.

Spezifikationen des PoE-Switches: Die Spezifikationen eines PoE-Switches, einschließlich Portdichte und Datenrate, sollten mit Ihren Netzwerkanforderungen übereinstimmen. Wenn Sie beispielsweise über eine große Anzahl an Geräten verfügen, benötigen Sie einen Switch mit einer höheren Portdichte. Ebenso wäre für Aufgaben, die eine Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung erfordern, ein Switch mit einer höheren Datenrate besser geeignet2.

Wattanforderungen: Der Wattbedarf Ihrer Geräte spielt eine entscheidende Rolle bei der Auswahl des richtigen PoE-Switches. Es ist wichtig, einen Schalter zu wählen, der die maximale Stromversorgung bietet, die Ihre Geräte benötigen5.

Typ 2 vs. Typ 3 PoE-Switches:

Switches vom Typ 2 (PoE+) und Typ 3 (PoE++) unterscheiden sich in der Menge an Strom, die sie liefern können, wobei Switches vom Typ 3 mehr Strom liefern können als Switches vom Typ 24. Ihre Wahl zwischen Typ 2 und Typ 3 hängt davon ab, ob Ihre Geräte eine geringe bis mittlere Leistung (Typ 2) oder eine hohe Leistung (Typ 3) benötigen.

Denken Sie daran, dass die Wahl einer seriösen Marke auch bei der Auswahl eines PoE-Switches wichtig ist6.

Fußnoten

  1. ComNet
  2. FS 2
  3. EtherWAN
  4. PlanetechUSA 2
  5. Kabellösungen
  6. BV-Sicherheit

Stromversorgung und ihre Auswirkungen

——

Im Bereich der digitalen Datenübertragung stellen Glasfaser-HDMI-Kabel einen bedeutenden Fortschritt dar. Diese Kabel nutzen Lichtwellen zur Datenübertragung und bieten eine überlegene Bandbreite und minimale Signalverschlechterung über große Entfernungen. Wenn wir tiefer in dieses Thema eintauchen, beschäftigen wir uns mit Power Delivery, Power over Ethernet (PoE), Und Anforderungen an die Stromquelle, alles entscheidende Elemente für die Gesamtleistung dieser Kabel.

Die Stromversorgung ist ein entscheidender Aspekt jedes digitalen Übertragungssystems. Bei Glasfaser-HDMI-Kabeln handelt es sich in der Regel um eine Eigenstromversorgung, das heißt, sie beziehen ihren Betriebsstrom von den Geräten, an die sie angeschlossen sind. Dadurch entfällt die Notwendigkeit einer externen Stromquelle, was die Installation vereinfacht und die Unordnung verringert. Der genaue Mechanismus zur Stromversorgung kann jedoch je nach spezifischem Design des Kabels und den Geräten, mit denen es verbunden ist, variieren.

Weiter geht's Power over Ethernet (PoE)Mit dieser Technologie können Netzwerkkabel Strom zu angeschlossenen Geräten übertragen. Obwohl dies nicht direkt auf Glasfaser-HDMI-Kabel anwendbar ist, ist das Verständnis von PoE unerlässlich, um das Gesamtbild der Stromversorgung in Netzwerkumgebungen zu verstehen. Es gibt mehrere PoE-Standards, die jeweils unterschiedliche Leistungsniveaus liefern und sich daher für die Stromversorgung verschiedener Gerätetypen eignen.

Lassen Sie uns abschließend diskutieren Anforderungen an die Stromquelle. Wie bereits erwähnt, beziehen Glasfaser-HDMI-Kabel normalerweise Strom von den angeschlossenen Geräten. Bestimmte Hochleistungs- oder Langstreckenvarianten erfordern jedoch möglicherweise zusätzliche Leistung. Die Stromversorgung kann über einen USB-Anschluss oder ein spezielles Netzteil erfolgen. Es ist wichtig, die Stromquellenanforderungen Ihres spezifischen Kabels zu kennen, um optimale Leistung und Zuverlässigkeit sicherzustellen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Stromversorgungsmechanismen, sei es über PoE oder direkt vom Gerät, eine wichtige Rolle für die Funktionalität und Effizienz von Glasfaser-HDMI-Kabeln spielen. Wenn Sie diese Faktoren verstehen, können Sie bei der Auswahl und Implementierung dieser fortschrittlichen Datenübertragungslösungen fundierte Entscheidungen treffen.

Vorteile von PoE-Switches

——

Netzwerkvereinfachung ist einer der Hauptvorteile der Verwendung von Power over Ethernet (PoE)-Switches. Durch die Kombination von Strom und Daten in einem einzigen Ethernet-Kabel machen PoE-Switches eine separate Stromversorgung für jedes Gerät überflüssig. Dadurch wird die Anzahl der für die Netzwerkeinrichtung erforderlichen Kabel erheblich reduziert, was den gesamten Installationsprozess vereinfacht und die Unordnung verringert. Diese Kombination aus Strom- und Datenübertragung über ein einziges Kabel vereinfacht auch das Netzwerkmanagement, da sie eine zentrale Steuerung der Strom- und Netzwerkverbindungen ermöglicht.

Außerdem, Flexibilität ist ein weiterer großer Vorteil von PoE-Switches. Mit PoE-Switches können Geräte wie IP-Kameras, VoIP-Telefone oder WLAN-Zugangspunkte an den für ihren Zweck optimalen Standorten positioniert werden, auch wenn diese Standorte weit von Steckdosen entfernt sind. Dies liegt daran, dass der PoE-Switch Geräte über große Entfernungen über das Ethernet-Kabel mit Strom versorgen kann. Diese Flexibilität ermöglicht eine strategischere und effizientere Platzierung von Netzwerkgeräten und verbessert die Netzwerkfunktionalität und -leistung.

Auswahl des richtigen Ethernet-Kabels

——

Bei der Auswahl des richtigen Ethernet-Kabels für Ihre PoE-Switches ist es wichtig, die verschiedenen Kabelkategorien und ihre jeweiligen Anforderungen zu verstehen, insbesondere wenn schnelle Datenübertragungen Priorität haben.

Cat5e-Kabel, Obwohl es sich um den ältesten Standard handelt, kann er Geschwindigkeiten von bis zu 1000 Mbit/s oder 1 Gigabit pro Sekunde (Gbit/s) über Entfernungen von bis zu 100 Metern unterstützen. Sie werden üblicherweise für Geräte mit geringerer Geschwindigkeit und kürzeren Distanzen verwendet.

Cat6-Kabel kann Geschwindigkeiten von bis zu 10 Gbit/s unterstützen, jedoch nur über Entfernungen von bis zu 55 Metern. Diese Kabel eignen sich besser für Hochgeschwindigkeitsanwendungen in kleineren Umgebungen.

Cat6a-Kabel bieten die gleiche Geschwindigkeit von 10 Gbit/s wie Cat6, können diese Geschwindigkeit jedoch über Entfernungen von bis zu 100 Metern übertragen. Diese Kabel sind ideal für Hochgeschwindigkeitsnetzwerke, die größere Entfernungen überbrücken.

Cat7-Kabel bieten eine noch höhere Geschwindigkeit von bis zu 100 Gbit/s, allerdings nur über Entfernungen von bis zu 15 Metern. Sie werden typischerweise in Rechenzentren oder anderen Umgebungen eingesetzt, die sehr schnelle Datenübertragungen erfordern.

Cat8-Kabel sind die neuesten und schnellsten und unterstützen Geschwindigkeiten von bis zu 40 Gbit/s über 30 Meter. Sie eignen sich perfekt für extrem schnelle Anwendungen wie Server-zu-Server- oder Switch-zu-Switch-Verbindungen.

Neben Geschwindigkeit und Entfernung müssen auch die Umgebung, in der das Kabel installiert wird (z. B. drinnen oder draußen, in der Wand oder im Freien), die Art der Geräte, die es verbindet, und der Grad der möglichen Störungen berücksichtigt werden begegnen. Unter Berücksichtigung all dieser Faktoren können Sie das am besten geeignete Ethernet-Kabel für Ihren PoE-Switch auswählen und eine optimale Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung gewährleisten.

Auswahl des richtigen Netzwerk-Switches

——

Die Wahl des richtigen Netzwerk-Switches ist eine wichtige Entscheidung, die sich erheblich auf die Leistung und Skalierbarkeit Ihres Netzwerks auswirken kann. Diese Wahl erfordert ein gründliches Verständnis verschiedener Faktoren, einschließlich der Geschwindigkeit des Switches (Gigabit vs. Fast Ethernet), der Anzahl der erforderlichen Ports und der Notwendigkeit einer Netzwerksegmentierung.

  1. Gigabit vs. Fast Ethernet: Der Hauptunterschied zwischen Gigabit- und Fast-Ethernet-Switches liegt in ihren Datenübertragungsraten. Fast-Ethernet-Switches bieten eine maximale Datenrate von 100 Mbit/s, was für kleine Netzwerke mit geringem Datenübertragungsbedarf ausreichend sein kann1. Allerdings eignen sich Gigabit-Ethernet-Switches, die Geschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s liefern können, besser für Netzwerke mit hohen Datenanforderungen, wie z. B. Video-Streaming, große Dateiübertragungen oder mehrere gleichzeitige Benutzer2.
  2. Anzahl der Ports: Die Anzahl der Ports an einem Netzwerk-Switch bestimmt, mit wie vielen Geräten er eine Verbindung herstellen kann. Um alle Ihre Netzwerkgeräte unterzubringen, ist die Auswahl eines Switches mit einer angemessenen Anzahl von Ports von entscheidender Bedeutung. Berücksichtigen Sie bei dieser Entscheidung zukünftige Erweiterungen. Es kann sinnvoll sein, einen Switch mit mehr Ports auszuwählen, als Sie derzeit benötigen, um Wachstum zu ermöglichen3.
  3. Netzwerksegmentierung: Bei der Netzwerksegmentierung wird ein Netzwerk in kleinere Teile oder Segmente unterteilt, um Leistung und Sicherheit zu verbessern4. Wenn Ihr Netzwerk ein hohes Verkehrsaufkommen aufweist oder erhöhte Sicherheitsmaßnahmen benötigt, kann ein Switch, der VLAN (Virtual Local Area Network) unterstützt, zu einer effektiven Netzwerksegmentierung beitragen5.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Auswahl des richtigen Netzwerk-Switches eine sorgfältige Abwägung der aktuellen und zukünftigen Anforderungen Ihres Netzwerks erfordert. Wenn Sie die Auswirkungen von Gigabit vs. Fast Ethernet, die Bedeutung der Anzahl der Ports und die Vorteile der Netzwerksegmentierung verstehen, können Sie sicherstellen, dass Ihr Netzwerk effizient und sicher arbeitet.

Fußnoten

  1. Cisco
  2. TP-Link
  3. Dell
  4. Cisco
  5. Netgear

Auswahl der richtigen PoE-Lösung für drahtlose Zugangspunkte

——

Die Auswahl der richtigen Power over Ethernet (PoE)-Lösung für drahtlose Zugangspunkte (APs) erfordert eine sorgfältige Berücksichtigung mehrerer Faktoren, darunter Stromversorgung, zukünftige Netzwerkerweiterung und Kompatibilität mit APs.

  1. Drahtlose Zugangspunkte und PoE: Wireless Access Points wie der TP-Link Omada EAP670 unterstützen häufig PoE für eine flexible Bereitstellung und einfache Installation1. PoE ermöglicht es diesen Geräten, sowohl Daten als auch Strom über ein einziges Ethernet-Kabel zu empfangen, sodass keine separaten Netzteile oder Steckdosen in der Nähe der APs erforderlich sind2.
  2. Überlegungen zur Stromversorgung: Das von Ihren APs unterstützte Stromversorgungsprotokoll (802.3af oder 802.3at) sollte mit dem PoE-Standard Ihres Switches übereinstimmen3. Wenn Ihre APs beispielsweise mehr Strom benötigen, als der 802.3af liefern kann, sollten Sie sich für einen Switch entscheiden, der den 802.3at (PoE+)-Standard unterstützt4.
  3. Erweiterung des drahtlosen Netzwerks: Wenn Sie planen, Ihr drahtloses Netzwerk in Zukunft zu erweitern, sollten Sie einen PoE-Switch mit mehr Ports in Betracht ziehen, als Sie derzeit benötigen. Dadurch können Sie Ihrem Netzwerk weitere APs hinzufügen, ohne Ihren Switch aktualisieren zu müssen5.
  4. Kompatibilität mit APs: Nicht alle PoE-Switches sind mit allen APs kompatibel. Beispielsweise erfordern bestimmte Ubiquiti Unifi APs möglicherweise spezielle PoE-Switches6. Stellen Sie daher sicher, dass der von Ihnen gewählte Switch mit Ihren APs kompatibel ist.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es bei der Auswahl der richtigen PoE-Lösung für Ihre drahtlosen Zugangspunkte darum geht, Ihre aktuellen und zukünftigen Netzwerkanforderungen und den Strombedarf Ihrer APs zu verstehen und die Kompatibilität zwischen Ihrem Switch und den APs sicherzustellen.

Fußnoten

  1. Dongknows
  2. Perle
  3. Optcore
  4. EtherWAN
  5. FastCabling
  6. HNS-Berks

Häufig gestellte Fragen

——

F: Was ist der Unterschied zwischen PoE, PoE+ und PoE++?

A: PoE, PoE+ und PoE++ sind verschiedene Standards der Power over Ethernet (PoE)-Technologie. PoE bezieht sich auf den IEEE 802.3af-Standard, der bis zu 15,4 Watt Leistung pro Port bereitstellen kann. PoE+ ist der IEEE 802.3at-Standard, der bis zu 30 Watt Leistung pro Port bereitstellen kann. PoE++ ist der IEEE 802.3bt-Standard, der bis zu 100 Watt Leistung pro Port bereitstellen kann.

F: Welche verschiedenen Arten von PoE gibt es?

A: Es gibt drei Arten von PoE: Typ 1, Typ 2 und Typ 3. Typ 1 bezieht sich auf den IEEE 802.3af-Standard, der bis zu 15,4 Watt Leistung liefert. Typ 2 bezieht sich auf den IEEE 802.3at-Standard, der bis zu 30 Watt Leistung bereitstellt. Typ 3 bezieht sich auf den IEEE 802.3bt-Standard, der bis zu 60 Watt Leistung bereitstellt.

F: Was sind die Spezifikationen von PoE und PoE+?

A: PoE oder IEEE 802.3af liefert Strom in einem Spannungsbereich von 44–57 V und einem Stromverbrauch von bis zu 15,4 Watt. PoE+ oder IEEE 802.3at liefert Strom in einem Spannungsbereich von 50–57 V und einem Stromverbrauch von bis zu 30 Watt.

F: Was ist der Unterschied zwischen PoE und PoE+?

A: Der Hauptunterschied zwischen PoE und PoE+ besteht in der Leistungsstufe, die sie bereitstellen können. PoE kann bis zu 15,4 Watt Leistung pro Port bereitstellen, während PoE+ bis zu 30 Watt Leistung pro Port bereitstellen kann.

F: Was ist der Unterschied zwischen PoE und PoE++?

A: Der Hauptunterschied zwischen PoE und PoE++ besteht in der Leistungsstufe, die sie bereitstellen können. PoE kann bis zu 15,4 Watt Leistung pro Port bereitstellen, während PoE++ bis zu 100 Watt Leistung pro Port bereitstellen kann.

F: Was ist der Unterschied zwischen PoE- und PoE+-Switches?

A: Der Hauptunterschied zwischen PoE- und PoE+-Switches besteht in der Leistungsstufe, die sie an angeschlossene Geräte liefern können. PoE-Switches können bis zu 15,4 Watt Leistung pro Port bereitstellen, während PoE+-Switches bis zu 30 Watt Leistung pro Port bereitstellen können.

F: Wie wähle ich zwischen PoE-, PoE+- und PoE++-Switches?

A: Bei der Wahl zwischen PoE-, PoE+- und PoE++-Switches müssen Sie den Strombedarf Ihrer Netzwerkgeräte berücksichtigen. Wenn Ihre Geräte eine Leistung von bis zu 15,4 Watt benötigen, reicht ein PoE-Switch aus. Wenn Ihre Geräte eine Leistung von bis zu 30 Watt benötigen, wäre ein PoE+-Switch geeignet. Wenn Ihre Geräte eine Leistung von bis zu 100 Watt benötigen, ist ein PoE++-Switch erforderlich.

F: Wie hoch ist die maximale Leistung, die von PoE-Switches unterstützt wird?

A: Die von PoE-Switches unterstützte maximale Leistung hängt vom PoE-Standard ab, dem sie entsprechen. PoE-Switches können bis zu 15,4 Watt Leistung pro Port unterstützen, PoE+-Switches können bis zu 30 Watt Leistung pro Port unterstützen und PoE++-Switches können bis zu 100 Watt Leistung pro Port unterstützen.

F: Was ist der Unterschied zwischen Typ 3 und Typ 4 PoE?

A: Typ 3 PoE bezieht sich auf den IEEE 802.3bt-Standard, der bis zu 60 Watt Leistung pro Port bereitstellt. Typ 4 PoE, auch Ultra PoE genannt, bezieht sich auf den kommenden IEEE 802.3bt-Standard, der bis zu 100 Watt Leistung pro Port bereitstellen wird.

F: Was ist der IEEE-Standard für PoE?

A: Der IEEE-Standard für PoE ist 802.3af, 802.3at und 802.3bt.

Facebook
Twitter
Reddit
LinkedIn
Produkte von AscentOptics
Kürzlich gepostet
Kontaktieren Sie AscentOptics
Kontaktformular-Demo
Nach oben scrollen