Die Verteilungsschicht verstehen und den richtigen Schalter auswählen

Die Verteilungsschicht verstehen und den richtigen Schalter auswählen
Die Verteilungsschicht verstehen und den richtigen Schalter auswählen

Welche Funktion hat ein Verteilerschalter?

——

Ein Verteilungsschalter dient als kritische Komponente im hierarchischen Netzwerkmodell und fungiert als Verbindung zwischen der Zugriffs- und der Kernschicht. Zu seinen Hauptfunktionen gehört die Aggregation von Daten von mehreren Zugriffsschaltern, bevor sie an die Kernschicht weitergeleitet werden. Darüber hinaus übernehmen Verteilungs-Switches wichtige Aufgaben wie die Implementierung von Sicherheitsrichtlinien, das Routing zwischen VLANs und die Bereitstellung von Redundanz, um die Zuverlässigkeit und Belastbarkeit des Netzwerks sicherzustellen. Diese wesentliche Ausrüstung ist für die Steuerung des Datenflusses innerhalb des Netzwerks von entscheidender Bedeutung. Daher ist eine fundierte Auswahl des Verteilungs-Switches für eine robuste, effiziente Netzwerkarchitektur von entscheidender Bedeutung.

Was ist ein Verteilungsschalter?
Was ist ein Verteilungsschalter?

Die Rolle eines Verteilungsschalters verstehen

Ein Distribution Switch übernimmt mehrere Aufgaben, um einen reibungslosen Netzwerkbetrieb sicherzustellen. In erster Linie verwaltet es Verkehrsmuster, filtert Pakete und nutzt Mechanismen wie Inter-VLAN-Routing, um die Kommunikation zwischen verschiedenen Netzwerksegmenten zu erleichtern1.

Unterschiede zwischen einem Distribution Switch und einem Access Switch

Während beide integrale Bestandteile eines Netzwerks sind, erfüllen ein Verteilungs-Switch und ein Zugangs-Switch unterschiedliche Funktionen. Ein Access Switch verbindet Geräte innerhalb eines Netzwerks, während ein Distribution Switch diese Verbindungen bündelt und als Vermittler zwischen der Access Layer und der Core Layer fungiert2.

Wie funktioniert ein Verteilungsschalter in einem hierarchischen Netzwerk?

In einem hierarchischen Netzwerk fungiert der Verteilungsschalter als „Mittelsmann“. Es übernimmt die Daten von den Access-Layer-Switches und leitet sie an den Core-Layer weiter. Dieses Setup optimiert die Leistung, verbessert die Fehlerisolierung und erhöht die Sicherheit durch die Verwaltung der Zugriffskontrolle und Richtliniendurchsetzung3.

Auswahl des richtigen Distributions-Switches für Ihr Unternehmensnetzwerk

Die Wahl des richtigen Verteilungs-Switches hängt von Faktoren wie Ihrer Netzwerkgröße, dem Verkehrsaufkommen und spezifischen Anforderungen an Sicherheit und Verwaltung ab. Berücksichtigen Sie die Kapazität, Leistung, Unterstützung für Quality of Service (QoS) und Skalierbarkeit des Switches, um sicherzustellen, dass er die Anforderungen Ihres Netzwerks erfüllen kann4.

Wichtige Überlegungen bei der Auswahl eines Verteilungsschalters

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Verteilungs-Switches dessen Portdichte, Leistungsanforderungen, Redundanzfunktionen und die Fähigkeit, zukünftiges Wachstum zu unterstützen. Bewerten Sie außerdem den Ruf des Anbieters, die Supportleistungen und die Gesamtbetriebskosten5.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Verteilungsschalter eine wichtige Komponente in jedem hierarchischen Netzwerk ist, da er einen effizienten Datenfluss ermöglicht und Netzwerkrichtlinien durchsetzt. Die Wahl des richtigen Anbieters erfordert eine sorgfältige Prüfung der spezifischen Anforderungen Ihres Netzwerks und zukünftiger Wachstumspläne.

Fußnoten

  1. Cisco
  2. TechTarget
  3. Netzwerkunterricht
  4. FS
  5. Flugschreiber

Welche Rolle spielt die Verteilungsschicht in der Netzwerkarchitektur?

——

In der Netzwerkarchitektur spielt die Verteilungsschicht eine zentrale Rolle als Kommunikationsbrücke zwischen der Zugriffs- und der Kernschicht. Es ist für eine Vielzahl von Aufgaben verantwortlich, die für den effizienten Betrieb des Netzwerks unerlässlich sind.

Den Zweck der Verteilungsschicht verstehen

Die Verteilungsschicht ist eine entscheidende Komponente jedes hierarchischen Netzwerkdesigns. Seine Hauptfunktion besteht darin, eine Grenzdefinition bereitzustellen, indem bestimmt wird, welcher Datenverkehr innerhalb einer bestimmten Teilmenge des Netzwerks (bekannt als Broadcast-Domäne) verarbeitet werden kann und welcher Datenverkehr an die Kernschicht weitergeleitet werden muss. Diese Schicht steuert auch Routing- und Filterrichtlinien und verwaltet so den Netzwerkverkehr, um eine optimale Leistung sicherzustellen1.

Unterschied zwischen einem Distribution Layer Switch und einem Core Layer Switch

Während beides Arten von Schaltern sind in einem Netzwerk unerlässlich, ihre Funktionen unterscheiden sich jedoch erheblich. Bei einem Switch auf der Verteilungsebene geht es in erster Linie um die Implementierung von Richtlinien, einschließlich Sicherheit und Filterung, sowie um die effiziente Weiterleitung des Datenverkehrs. Ein Core-Layer-Switch hingegen konzentriert sich auf Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit und transportiert große Datenmengen schnell und fehlerfrei über das Netzwerk2.

Vorteile einer gut gestalteten Verteilungsschicht

Eine gut konzipierte Verteilungsschicht erhöht die Netzwerkeffizienz und -flexibilität. Es ermöglicht eine einfache Verwaltung von Geräten und Datenverkehr, verbessert die Fehlerisolierung und bietet robuste Sicherheitskontrollen. Durch die effektive Segmentierung des Netzwerks in überschaubare Blöcke wird ein reibungsloserer Betrieb und eine einfachere Fehlerbehebung ermöglicht3.

Hauptfunktionen eines Distribution Layer Switches

Ein Verteilerschicht-Switch führt mehrere wichtige Aufgaben aus. Es verwaltet Verkehrsmuster, um einen effizienten Datenfluss sicherzustellen, filtert Pakete, um Sicherheitsrichtlinien durchzusetzen, und erleichtert die Kommunikation zwischen verschiedenen Netzwerksegmenten durch Mechanismen wie Inter-VLAN-Routing4.

Überlegungen bei der Auswahl eines Distribution Layer Switches

Bei der Auswahl eines Verteilerschicht-Switches sollten mehrere Faktoren berücksichtigt werden. Dazu gehören die Kapazität, Leistung, Unterstützung für Quality of Service (QoS) und Skalierbarkeit des Switches. Berücksichtigen Sie außerdem den Ruf des Anbieters, die Supportleistungen und die Gesamtbetriebskosten5.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Verteilungsschicht ein wesentlicher Bestandteil der hierarchischen Struktur eines Netzwerks ist. Es spielt eine Schlüsselrolle bei der Verwaltung des Datenflusses, der Durchsetzung von Netzwerkrichtlinien und der Verbesserung der gesamten Netzwerkleistung.

Fußnoten

  1. Cisco
  2. TechTarget
  3. Netzwerkunterricht
  4. Cisco
  5. FS

Warum ist die Zugriffsschicht beim Netzwerkdesign wichtig?

——

Die Zugriffsschicht nimmt eine zentrale Stellung im Netzwerkdesign ein und dient als Gateway für Benutzer und Geräte, um auf das Netzwerk zuzugreifen und mit ihm zu interagieren. Es ist die erste Verteidigungslinie, der Verbindungspunkt und ein integraler Bestandteil der Netzwerksicherheit.

Zugriffsschicht, die für das Netzwerkdesign wichtig ist
Zugriffsschicht, die für das Netzwerkdesign wichtig ist

Verständnis der Rolle der Zugriffsschicht bei der Netzwerkkonnektivität

In erster Linie bietet die Zugriffsschicht Geräten die Möglichkeit, eine Verbindung zum Netzwerk herzustellen und auf gemeinsam genutzte Ressourcen zuzugreifen. Es bietet Benutzern hohe Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit und nahtlose Konnektivität. Ob es sich um Workstations, IP-Telefone oder drahtlose Zugangspunkte handelt, alle benötigen die Zugriffsschicht für die Netzwerkkommunikation1.

Unterschiede zwischen einem Layer-2-Switch und einem Layer-3-Switch auf der Zugriffsebene

Auf der Zugriffsebene spielen sowohl Layer-2- als auch Layer-3-Switches eine entscheidende Rolle, funktionieren jedoch unterschiedlich. Ein Layer-2-Switch, der auf der Datenverbindungsschicht arbeitet, verarbeitet hauptsächlich MAC-Adressen, um Datenrahmen über Geräte innerhalb desselben Netzwerks weiterzuleiten. Andererseits arbeitet ein Layer-3-Switch auf der Netzwerkebene und kann IP-Adressen verwalten, wodurch er den Datenverkehr zwischen verschiedenen Subnetzen weiterleiten kann2.

Auswahl des richtigen Access Layer Switches für Ihr Netzwerk

Die Auswahl des richtigen Access-Layer-Switches hängt von mehreren Faktoren ab, darunter der Netzwerkgröße, dem erwarteten Datenverkehr und spezifischen Funktionsanforderungen. Wenn Ihr Netzwerk beispielsweise Inter-VLAN-Routing auf der Zugriffsebene erfordert, wäre ein Layer-3-Switch besser geeignet. Umgekehrt könnte ein Layer-2-Switch für kleinere Netzwerke mit weniger Verkehr und weniger VLANs ausreichen3.

Überlegungen zur Benutzerzugriffskontrolle auf der Zugriffsebene

Die Benutzerzugriffskontrolle ist ein kritischer Aspekt der Zugriffsschicht. Durch die Implementierung robuster Zugriffskontrolllisten (ACLs) können Sie verwalten, wer Zugriff auf welche Ressourcen hat, und so die Netzwerksicherheit verbessern. Darüber hinaus können Protokolle wie 802.1X zur Netzwerkzugriffskontrolle verwendet werden, um einen authentifizierten Netzwerkzugriff bereitzustellen und unbefugten Zugriff zu verhindern4.

Wie die Zugriffsschicht zur Netzwerksicherheit beiträgt

Die Zugriffsschicht wird oft als erste Verteidigungslinie für die Netzwerksicherheit angesehen. Hier werden Sicherheitsrichtlinien durchgesetzt, beispielsweise VLAN-Segmentierung, IP Source Guard, dynamische ARP-Inspektion und DHCP-Snooping. Diese Funktionen tragen dazu bei, Bedrohungen wie MAC-Flooding, ARP-Spoofing und DHCP-Angriffe zu verhindern und tragen erheblich zu einer sicheren Netzwerkumgebung bei5.

Zusammenfassend ist die Zugriffsschicht eine grundlegende Komponente im Netzwerkdesign. Sie bietet Konnektivität, setzt Sicherheitsmaßnahmen durch und erleichtert den Gesamtbetrieb des Netzwerks.

Fußnoten

  1. Cisco
  2. TechTarget
  3. FS
  4. Cisco
  5. Cisco

Welche verschiedenen Arten von Switches werden in der Netzwerkarchitektur verwendet?

——

In der Netzwerkarchitektur werden verschiedene Arten von Switches eingesetzt, um den Datenfluss zu verwalten und Konnektivität bereitzustellen. Das Verständnis dieser verschiedenen Arten von Steuerungen und ihrer Funktionen ist für jeden, der an der Netzwerkgestaltung oder -verwaltung beteiligt ist, von entscheidender Bedeutung.

Verschiedene Arten von Switches, die in der Netzwerkarchitektur verwendet werden

Es gibt verschiedene Arten von Switches, die in der Netzwerkarchitektur verwendet werden, jeder mit seinen einzigartigen Merkmalen und Funktionen. Zu den Haupttypen gehören:

  1. Unmanaged Switches: Diese werden typischerweise in Heimnetzwerken oder kleinen Unternehmen verwendet, wo keine komplexen Konfigurationen erforderlich sind1.
  2. Managed Switches: Diese bieten mehr Kontrolle und Flexibilität und ermöglichen erweiterte Verwaltungs- und Sicherheitsfunktionen1.
  3. Layer-2-Switches: Diese Switches arbeiten auf der Datenverbindungsschicht des OSI-Modells und verwenden MAC-Adressen, um Datenpakete innerhalb eines einzelnen Netzwerks weiterzuleiten2.
  4. Layer-3-Switches: Diese Switches können Routing-Funktionen ausführen und Datenpakete über verschiedene Netzwerke hinweg verarbeiten2.
  5. PoE-Switches: Power-over-Ethernet-Switches können sowohl Strom als auch Netzwerkkommunikation über dasselbe Kabel bereitstellen1.

Verstehen der Funktionen von Layer-2- und Layer-3-Switches

Layer-2- und Layer-3-Switches spielen in einem Netzwerk unterschiedliche Rollen. Ein Layer-2-Switch ist in erster Linie für den Datentransport in einem einzelnen Netzwerk verantwortlich. Es verwendet MAC-Adressen, um Geräte zu identifizieren und Datenrahmen entsprechend weiterzuleiten2.

Ein Layer-3-Switch hingegen arbeitet auf der Netzwerkebene des OSI-Modells und kann IP-Adressen verarbeiten. Diese Funktion ermöglicht die Weiterleitung des Datenverkehrs zwischen verschiedenen Subnetzen oder VLANs und bietet so eine größere Flexibilität und Kontrolle über den Netzwerkverkehr2.

Vorteile der Verwendung hierarchischer Switch-Schichten im Netzwerkdesign

Die Einbeziehung hierarchischer Switch-Schichten in das Netzwerkdesign bietet mehrere Vorteile. Dieser Ansatz verbessert die Netzwerkleistung, vereinfacht die Verwaltung, verbessert die Fehlerisolierung und erleichtert Änderungen und Ergänzungen. Die drei Schichten – Zugriff, Verteilung und Kern – erfüllen jeweils einzigartige Funktionen und tragen zur Gesamteffizienz und Belastbarkeit des Netzwerks bei3.

Erkundung der Möglichkeiten von Enterprise-Switches

Enterprise-Switches sind fortschrittliche Netzwerk-Switches, die für die Anforderungen großer Organisationen konzipiert sind. Sie bieten eine breite Palette an Funktionen, darunter eine hohe Portdichte, erweiterte Sicherheitsprotokolle, Unterstützung für Quality of Service (QoS) und Skalierbarkeitsoptionen. Diese Switches können aus der Ferne verwaltet werden und werden typischerweise in den Verteilungs- und Kernschichten eines Netzwerks verwendet4.

Überlegungen bei der Auswahl eines Core-Switches

Bei der Auswahl des richtigen Core-Switches müssen Faktoren wie Netzwerkgröße, erwarteter Datenverkehr und spezifische Funktionsanforderungen berücksichtigt werden. Die Kapazität, Leistung, Redundanzfunktionen und die Fähigkeit des Switches, zukünftiges Wachstum zu unterstützen, sollten alle bewertet werden. Darüber hinaus sollten auch Faktoren wie der Ruf des Anbieters, Supportleistungen und Gesamtbetriebskosten berücksichtigt werden5.

Wie verbinden sich Switches auf verschiedenen Ebenen in einem Netzwerk?

Bei einem hierarchischen Netzwerkdesign verbinden sich Switches auf verschiedenen Ebenen zu einer effizienten und skalierbaren Netzwerkstruktur. Access-Layer-Switches verbinden Endgeräte mit dem Netzwerk und leiten die Daten an Distribution-Layer-Switches weiter. Diese Verteilungs-Switches aggregieren dann die Daten von mehreren Zugriffs-Switches und leiten sie an die Kernschicht weiter, die für den schnellen und zuverlässigen Datentransport über das Netzwerk verantwortlich ist3.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Verständnis der Rolle und Funktion verschiedener Switch-Typen für ein effektives Netzwerkdesign und -management von grundlegender Bedeutung ist.

Fußnoten

  1. CDW 2 3
  2. GeeksforGeeks 2 3 4
  3. Cisco 2
  4. Gewürzwerke
  5. FS

Welche Faktoren sollten bei der Auswahl eines Switches für die Verteilungsschicht berücksichtigt werden?

——

Während wir uns mit den Feinheiten des Netzwerkdesigns befassen, wird die Auswahl des richtigen Switches für die Verteilungsschicht zu einer entscheidenden Aufgabe. Diese Schicht fungiert als Rückgrat der hierarchischen Struktur Ihres Netzwerks und liefert Daten von der Zugriffsschicht zur Kernschicht und umgekehrt. Hier sind einige wichtige Überlegungen bei der Auswahl eines Switches für die Verteilungsschicht:

Wichtige Merkmale und Fähigkeiten, auf die Sie bei einem Distribution Layer Switch achten sollten

  1. Leistung: Der Switch sollte über eine hohe Kapazität und schnelle Verarbeitungsfähigkeiten verfügen, um den Datenverkehr von Switches mit mehreren Zugriffsebenen verarbeiten zu können1.
  2. Fortgeschrittenes Routing: Switches der Verteilungsschicht sollten erweiterte Routing-Protokolle unterstützen, um eine effiziente Datenübertragung zwischen verschiedenen Netzwerksegmenten zu ermöglichen1.
  3. Sicherheitsfunktionen: Suchen Sie nach Switches mit robusten Sicherheitsfunktionen wie Dynamic ARP Inspection (DAI), IP Source Guard und DHCP-Snooping2.

Überlegungen zur Netzwerkskalierbarkeit und zukünftigem Wachstum

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Verteilerschicht-Switches das zukünftige Wachstum Ihres Netzwerks. Der Switch sollte skalierbar sein, um erhöhten Datenverkehr und zusätzliche Geräte zu bewältigen, ohne die Leistung zu beeinträchtigen. Es ist außerdem von Vorteil, wenn der Switch Virtualisierungstechnologien unterstützt, sodass Sie Ihr Netzwerk effektiv segmentieren können, wenn es wächst3.

Bedeutung der Unterstützung von Zugriffskontrolllisten (ACL) in einem Distribution Layer Switch

ACL-Unterstützung ist eine entscheidende Funktion in einem Verteilungsschicht-Switch. Mit ACLs können Sie steuern, welcher Datenverkehr in Ihr Netzwerk hinein und aus diesem heraus zugelassen wird, wodurch die Sicherheit erhöht und unnötiger Datenverkehr reduziert wird. Sie können anhand verschiedener Kriterien konfiguriert werden, darunter IP-Adressen, Protokolle und Portnummern4.

Überlegungen zu Power over Ethernet (PoE) für Geräte der Verteilungsschicht

PoE kann eine wichtige Überlegung sein, vor allem wenn Ihr Netzwerk Geräte wie VoIP-Telefone oder drahtlose Zugangspunkte umfasst, die über Ethernet-Kabel mit Strom versorgt werden können. Ein Switch mit PoE-Funktionen kann Ihre Netzwerkinfrastruktur vereinfachen, da keine separaten Netzteile für diese Geräte erforderlich sind5.

Auswahl des richtigen Aggregationsschalters für die Verteilungsschicht

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Aggregations-Switches für die Verteilungsschicht schließlich Faktoren wie Portdichte, Durchsatzkapazität und Unterstützung für redundante Stromversorgungen. Der Switch sollte außerdem mit der vorhandenen Architektur Ihres Netzwerks kompatibel sein und die Protokolle unterstützen, die Sie verwenden möchten6.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Auswahl des richtigen Switches für die Verteilungsschicht eine sorgfältige Berücksichtigung verschiedener Faktoren erfordert, von Leistung und Sicherheitsfunktionen bis hin zu Skalierbarkeit und PoE-Unterstützung. Eine fundierte Entscheidung kann die Effizienz und Zuverlässigkeit Ihres Netzwerks erheblich steigern.

Fußnoten

  1. Netzwerk-Computing 2
  2. Cisco
  3. FS
  4. TechTarget
  5. Cisco
  6. FS

FAQs zur Verteilungsschicht

——

Q: Welchen Zweck hat die Verteilungsschicht in einem Netzwerk?

A: Die Verteilungsschicht ist für die Verbindung der verschiedenen Netzwerksegmente und die Erleichterung der Kommunikation zwischen ihnen verantwortlich. Es fungiert als zentraler Hub und leitet Pakete zwischen der Zugriffsschicht und der Kernschicht weiter.

Q: Wie unterscheidet sich die Distributionsschicht von der Zugriffsschicht?

A: Der Access Layer ist für die Verbindung von Endgeräten im Netzwerk verantwortlich, beispielsweise Computer, Drucker und Zugangspunkte. Die Distributionsschicht hingegen ist für die Weiterleitung des Datenverkehrs zwischen verschiedenen Netzwerksegmenten und die Gewährleistung einer effizienten Kommunikation verantwortlich.

Q: Welche Rolle spielt ein Netzwerk-Switch im Distribution Layer?

A: Zur Verbindung der verschiedenen Netzwerksegmente wird im Distribution Layer ein Netzwerk-Switch installiert. Es fungiert als zentraler Verbindungspunkt und erleichtert den Datenfluss zwischen Geräten in der Zugriffsschicht und der Kernschicht.

Q: Welche Überlegungen sind bei der Auswahl eines Switches für die Verteilungsschicht zu beachten?

A: Bei der Auswahl eines Switches für die Verteilungsschicht müssen unbedingt Faktoren wie die Anzahl der erforderlichen Ports, die Geschwindigkeit der Ports (z. B. Fast Ethernet oder Gigabit Ethernet) und die Frage berücksichtigt werden, ob Layer-3-Funktionalität für das Routing zwischen verschiedenen Netzwerken erforderlich ist Subnetze.

Q: Welche Rolle spielt die Kernschicht in einem Netzwerk?

A: Der Core Layer ist das Rückgrat des Netzwerks und für die schnelle Paketweiterleitung zwischen verschiedenen Netzwerksegmenten verantwortlich. Es gewährleistet eine effiziente und zuverlässige Kommunikation zwischen Geräten in anderen Teilen des Netzwerks.

Q: Können Switches im Distribution Layer mit Controls im Core Layer verbunden werden?

A: Ja, Switches im Distribution Layer können mit Switches im Core Layer verbunden werden. Dies ermöglicht eine nahtlose Kommunikation zwischen verschiedenen Segmenten des Netzwerks und ermöglicht eine effiziente Weiterleitung von Paketen.

Q: Welche Arten von Switches werden typischerweise in der Verteilungsschicht verwendet?

A: Im Distribution Layer kommen häufig stapelbare Switches oder Switches mit Layer-3-Funktionalität zum Einsatz. Stapelbare Switches ermöglichen eine einfache Skalierbarkeit und Erweiterung des Netzwerks, während Layer-3-Steuerungen das Routing zwischen verschiedenen Netzwerk-Subnetzen ermöglichen.

Q: Warum wird die Verteilungsschicht als zweite Schicht in einer dreischichtigen Netzwerkarchitektur betrachtet?

A: In einer dreischichtigen Netzwerkarchitektur wird die Verteilungsschicht als zweite Schicht betrachtet, da sie zwischen der Zugriffsschicht (die Endgeräte im Netzwerk verbindet) und der Kernschicht (die als Rückgrat des Netzwerks fungiert und Hochgeschwindigkeit ermöglicht) liegt Paketweiterleitung).

Q: Welche Faktoren sind bei der Auswahl eines Distribution Layer-Switches für Ihr Unternehmensnetzwerk zu berücksichtigen?

A: Zu den Faktoren, die bei der Auswahl eines Distribution Layer-Switches zu berücksichtigen sind, gehören die Anzahl der erforderlichen Ports, die Skalierbarkeit und Erweiterbarkeit des Controllers, die Unterstützung der Layer-3-Routing-Funktionalität und die Fähigkeit zur Integration in Netzwerkverwaltungssysteme.

Q: Gibt es bestimmte Funktionen oder Fähigkeiten, die Switches in der Verteilungsschicht unterstützen sollten?

A: Ja, Switches in der Verteilungsschicht sollten Funktionen wie VLANs (Virtual Local Area Networks) zur Netzwerksegmentierung, Quality of Service (QoS) zur Priorisierung bestimmter Verkehrstypen und die Fähigkeit unterstützen, Geräte wie Power over Ethernet (PoE) bereitzustellen B. Access Points oder IP-Kameras.

Facebook
Twitter
Reddit
LinkedIn
Produkte von AscentOptics
Kürzlich gepostet
Kontaktieren Sie AscentOptics
Kontaktformular-Demo
Nach oben scrollen