200G QSFP56

Erhalten Sie High-Speed-Konnektivität mit 200G QSFP56-Modulen aus China!

Möchten Sie die Leistung Ihres Netzwerks steigern? Entdecken Sie die innovativen Netzwerklösungen von Ascentoptics. Wir stellen unsere erstklassigen 200G QSFP56-Module vor, die stolz in China hergestellt werden. Mit ihren erweiterten Fähigkeiten und ihrer unschlagbaren Zuverlässigkeit werden diese Module Ihren Netzwerkbetrieb verändern. Führen Sie jetzt ein Upgrade durch, um blitzschnelle Konnektivität freizuschalten und Ihr Netzwerk auf ein neues Niveau zu bringen. Lassen Sie sich dieses zeitlich begrenzte Angebot nicht entgehen. Kontaktieren Sie uns noch heute, um mehr zu erfahren!

  • SVG

    Wir stellen vor: 200G QSFP56 von AscentOptics

AscentOptics hat sich entwickelt 200G QSFP56-Transceiver speziell entwickelt, um die Herausforderungen von Hochgeschwindigkeits- und kostengünstigen Rechenzentren zu meistern. Diese Transceiver nutzen 4x50Gb/s PAM4-Kanäle und ermöglichen so eine zuverlässige 200GE-Konnektivität für Switch-Verbindungen. Unsere Transceiver arbeiten entweder mit einem Satz von 4 Wellenlängen im CWDM-Gitter ITU G.694.2 nahe 1300 nm oder mit 4 Kanälen bei einer Wellenlänge von 850 nm und umfassen eine Sender-/Empfängereinheit. Die elektrische Schnittstelle des Moduls entspricht den Standards IEEE 802.3cd, IEEE 802.3bs und QSFP56 MSA. Schauen Sie sich unser 200G QSFP56-Produktportfolio an, das SR4- und FR4-Optionen umfasst.

200G QSFP56
200G QSFP56

200G QSFP56-Serie

200G QSFP56 SR4 850 nm 100 M MMF MPO-12 Transceiver

Der 56-200M485-1HCM 200G QSFP56 SR4 von Ascent Optics ist ein Hot-Plug-fähiger optischer Transceiver, der für eine schnelle und zuverlässige Datenübertragung entwickelt wurde. Dieses Modul verfügt über vier parallele Spuren, die jeweils PAM4-Modulation mit einer Baudrate von 26,5625 GBd nutzen. Mit seiner beeindruckenden Leistung kann es effektiv Daten über eine Entfernung von bis zu 70 m auf OM3-Glasfaser oder 100 m auf OM4-Glasfaser übertragen und verfügt dabei über FEC für zusätzliche Zuverlässigkeit.
200G QSFP56 SR4 850 nm 100 M MMF MPO-12 Transceiver

Produktdetails

Teile-Nr.Q56-200M485-1HCMFormfaktorQSFP56
Datenrate200GDistanz100M
Wellenlänge850 nmBetriebs-Temperatur0 bis 70 °C (32 bis 158 °F)
VerbinderMPO-12Stromspannung3,3 V
KabelartGeldmarktfondsDDMJa
Sendertyp850 nm VCSELEmpfängertypSTIFT
TX-Leistung-6,5~+4,0 dBmEmpfangsempfindlichkeit< -8,4 dBm
ProtokolleQSFP56 MSAGarantie3 Jahre

Hauptmerkmale

• Entspricht den optischen Spezifikationen 200G-SR4
• 4×53,125 Gbit/s elektrische Schnittstelle (200GAUI-4)
• Erreichen Sie bis zu 70 m mit MMF (OM3) und bis zu 100 m mit MMF (OM4).
• Einzelne +3,3-V-Stromversorgung und maximaler Stromverbrauch von 4 W
• Gehäusetemperaturbereich: 0 ~ +70℃
• Einzelner MPO12-Stecker für einfache Installation
• RoHS-konform für Sicherheit und Umweltschutz

Anwendung

200G BASE-SR4-Ethernet-Verbindungen

Daten Center

200G QSFP56 FR4 1310 nm 2 km SMF LC-Transceiver

Die Q56-200C431-02CL 200G QSFP56 FR4-Module von Ascent Optics verfügen über eine integrierte optische MUX- und DEMUX-Komponente. Mit 4 CWDM-DFB-Lasern und 4 Fotodioden bietet dieser Transceiver eine hervorragende Leistung. Es arbeitet mit 4 unabhängigen elektrischen Ein-/Ausgabekanälen mit einer Geschwindigkeit von 53,125 Gbit/s pro Kanal. Der DFB-Laser ist nicht nur kostengünstig und energieeffizient, sondern verfügt auch über einen hohen Temperaturbereich. Es ist für die 200G-Datenübertragung über bis zu 2 km Singlemode-Glasfaser ausgelegt und bietet eine zuverlässige Lösung. Das Modul integriert außerdem DDM-Funktionalität über eine serielle I2C-Schnittstelle gemäß dem Multi-Source Agreement (MSA) SFF-8665. Wählen Sie Ascent Optics für eine hervorragende optische 200G-Datenübertragung.
200G QSFP56 FR4 1310 nm 2 km SMF LC-Transceiver

Produktdetails

Teile-Nr.Q56-200C431-02CLFormfaktorQSFP56
Datenrate200GDistanz2KM
WellenlängeCWDM4Betriebs-Temperatur0 bis 70 °C (32 bis 158 °F)
VerbinderDuplex-LCStromspannung3,3 V
KabelartSMFDDMJa
SendertypEML CWDM4EmpfängertypSTIFT
TX-Leistung-4,2~+4,7 dBmEmpfangsempfindlichkeit< -8,2 dBm
ProtokolleQSFP56 MSAGarantie3 Jahre

Hauptmerkmale

• Entspricht den optischen Spezifikationen IEEE Std 802.3bs, 200G-FR4, SFF-8679 und CMIS 4.0 Management Interface Specifications.
• Mit 4×53,125 Gbit/s elektrischer Schnittstelle (200GAUI-4).
• Unterstützt eine Übertragung von bis zu 2 km auf Singlemode-Glasfaser (SMF) mit FEC.
• Betrieb mit einem einzigen +3,3-V-Netzteil und einer maximalen Leistungsaufnahme von 7 W.
• Betrieb innerhalb eines Gehäusetemperaturbereichs von 0 bis +70 °C und ausgestattet mit einem Duplex-LC-Anschluss.
• RoHS-Beschwerde.

Anwendung

• 200-Gbit-Ethernet- und 5G-Konnektivität bieten Hochgeschwindigkeits-Rechenzentrumskonnektivität.
• Durch den Einsatz modernster Technologien können Unternehmen die Latenz drastisch verbessern und die Leistung maximieren.
• Die Nutzung dieser Technologien steigert die Effizienz und reduziert gleichzeitig Kosten und Komplexität.

 

 

200G QSFP56 FR4 1310 nm 2 km SMF LC-Transceiver
200G QSFP56 FR4 1310 nm 2 km SMF LC-Transceiver
  • SVG

    Warum sollten Sie sich für unsere optischen 200G-QSFP56-Transceiver-Module entscheiden?

• Unser 200G QSFP56-Modul ist eine Vollduplex-Lösung, die das gleichzeitige Senden und Empfangen von Daten ermöglicht und so die Effizienz erhöht.
• Es handelt sich um eine der beiden Mainstream-Lösungen für optische 200G-Verbindungen, was seine Akzeptanz und Zuverlässigkeit in der Branche unter Beweis stellt.
• Trotz des wachsenden Bedarfs an Bandbreite und Portdichte weist das Modul einen geringen Energieverbrauch auf, was es zu einer umweltfreundlichen Wahl macht.
• Die vom QSFP56-Modul verwendete PAM4-Modulation erfordert nur vier Spuren für die 200G-Übertragung und ermöglicht so schnellere Datenraten mit weniger Ressourcen.
• Dieses Modul bietet ein hervorragendes Gleichgewicht zwischen Formfaktor und Dichte – kompakt und dennoch leistungsstark, perfekt für Anwendungen, die eine Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung auf engstem Raum erfordern.

Verwandte Produktempfehlung

400G QSFP112

400G QSFP112

400G QSFP112 Rüsten Sie Ihr Netzwerk mit dem hochwertigen 400G QSFP112 von Ascentoptics für überragende Leistung auf. Möchten Sie die Leistung steigern...

Mehr lesen
400G OSFP-Transceiver

400G OSFP

400G OSFP Erleben Sie 400G OSFP von Ascentoptics: Modernste Konnektivität! Erleben Sie unübertroffene Geschwindigkeit und Leistung mit dem hochmodernen 400G OSFP von Ascentoptics. Unser...

Mehr lesen
800G QSFP112-DD

800G QSFP112-DD

800G QSFP112-DD Rüsten Sie Ihr Netzwerk mit leistungsstarken 800G QSFP112-DD auf. Suchen Sie nach hochwertigen und zuverlässigen 800G QSFP112-DD-Modulen? Suchen Sie nicht weiter!...

Mehr lesen
400G QSFP56-DD

400G QSFP56-DD

400G QSFP-DD Rüsten Sie Ihr Netzwerk mit Ascentoptics 400G QSFP-DD auf! Möchten Sie die Leistung und Kapazität Ihres Netzwerks verbessern? Suchen Sie nicht weiter...

Mehr lesen
800G OSFP

800G OSFP

800G OSFP Erhalten Sie High-Speed-Konnektivität mit 800G OSFP-Modulen aus China! Möchten Sie die Leistung Ihres... steigern?

Mehr lesen
200G QSFP56-DD

200G QSFP28-DD

200G QSFP28-DD Rüsten Sie Ihr Netzwerk mit 200G QSFP28-DD von Ascentoptics auf! Rüsten Sie Ihr Netzwerk mit Ascentoptics auf, dem führenden Anbieter von Netzwerklösungen ...

Mehr lesen

200G QSFP56 Optische Transceiver-Module: Hochgeschwindigkeitslösung für Glasfasernetzwerke

Der 200G QSFP56 Optisches Transceiver-Modul stellt einen bedeutenden Fortschritt in der Glasfaser-Netzwerktechnologie dar. Es handelt sich um eine schnelle, effiziente Lösung, die den steigenden Bedarf an schnelleren Datenübertragungsraten in der modernen digitalen Welt decken soll. Dieses Modul bietet eine beispiellose Leistung, unterstützt Datenraten von bis zu 200 Gigabit pro Sekunde und gewährleistet so eine Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung für große Unternehmen und Rechenzentren. In diesem Dokument werden die besonderen Merkmale, Vorteile und Anwendungen des optischen 200G-QSFP56-Transceiver-Moduls erläutert.

Übersicht über den QSFP56-Transceiver

200G QSFP56 SR4 850 nm 100 M MMF MPO-12 Transceiver
200G QSFP56 SR4 850 nm 100 M MMF MPO-12 Transceiver

Was ist ein QSFP56-Transceiver?

Ein QSFP56-Transceiver ist ein vierfach steckbarer Transceiver mit kleinem Formfaktor, der Datenraten von bis zu 200 Gigabit pro Sekunde unterstützt. Dieses Transceiver-Modul ist für den Betrieb über Singlemode-Glasfaser-, Multimode-Glasfaser- und Kupferkabel konzipiert und ermöglicht so eine größere Flexibilität beim Netzwerkdesign. Mit 4 Kanälen, von denen jeder Daten mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 Gbit/s übertragen kann, sind QSFP56-Transceiver ideal für Anwendungen mit hoher Dichte und hoher Bandbreite wie Rechenzentren, Großunternehmen und Telekommunikationsinfrastruktur.

Vorteile von QSFP56-Transceivermodulen

• QSFP56-Transceiver-Module bieten aufgrund ihrer Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung, ihres kompakten Formfaktors, ihrer Flexibilität bei der Kabelauswahl und ihres geringen Stromverbrauchs verbesserte Netzwerkfähigkeiten.

• Ihre schnelle Übertragungsfunktion ermöglicht eine unmittelbarere Datenübertragung mit reduzierter Latenz und erhöhter Effizienz.

• Die geringe Größe der QSFP56-Module erhöht die Portdichte in Rechenzentren.

• Sie sind mit vielen Kabeln kompatibel und bieten so Anpassungsfähigkeit an verschiedene Netzwerkumgebungen.

• Die Energieeffizienz wird durch den geringen Strombedarf der QSFP56-Module gefördert, ein entscheidendes Anliegen für eine nachhaltige Zukunft.

200G QSFP56 Transceiver

200G QSFP56 Transceiver

Grundlegendes zu 200G QSFP56-Transceivern

Die 200G QSFP56-Transceiver bieten eine robuste Lösung für die Nutzung einer Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung von bis zu 200 Gigabit pro Sekunde. Sie sind eine verbesserte Version der Standard-QSFP56-Transceiver und bieten Benutzern außergewöhnliche Geschwindigkeit und Effizienz.

Merkmale und Spezifikationen von 200G QSFP56-Transceivern

Zu den bemerkenswerten Merkmalen und Spezifikationen der 200G QSFP56-Transceiver gehören:

  • Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung: Mit vier einzelnen Kanälen, die jeweils Daten mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 Gbit/s übertragen können, bieten die 200G QSFP56-Transceiver eine Gesamtgeschwindigkeit von 200 Gbit/s.
  • Vielseitige Konnektivität: Die 200G QSFP56-Transceiver sind für den Betrieb über Singlemode-Glasfaser-, Multimode-Glasfaser- und Kupferkabel ausgelegt. Dies ermöglicht ein erhebliches Maß an Flexibilität beim Netzwerkdesign.
  • Kompaktes Design: Der kleinere Formfaktor dieser Transceiver ermöglicht eine höhere Portdichte in Rechenzentren und macht sie zu einer platzsparenden Wahl.
  • Energieeffizienz: Sie haben einen geringen Strombedarf, was die Energieeffizienz in Rechenzentren fördert.
  • Reduzierte Latenz: Die 200G QSFP56-Transceiver ermöglichen eine schnellere Datenübertragung mit reduzierter Latenz und stellen so sicher, dass Daten effizient und schnell übertragen werden.

Diese Merkmale und Spezifikationen machen 200G-QSFP56-Transceiver zur ersten Wahl für Rechenzentren, Großunternehmen und Telekommunikationsinfrastruktur.

200GBase-SR4 QSFP56-Transceiver

200GBase-SR4 QSFP56-Transceiver

Erläuterung der 200GBase-SR4 QSFP56-Transceiver

Der 200GBase-SR4 QSFP56-Transceiver ist eine spezielle Variante der 200G-QSFP56-Transceiver-Familie. Es arbeitet über Multimode-Glasfaser mit einer Wellenlänge von 850 nm und ist speziell für Datenkommunikations- und Verbindungsanwendungen im Nahbereich konzipiert. „SR“ steht für Short Reach und weist darauf hin, dass dieser Transceiver für die Übertragung über kurze Entfernungen optimiert ist, typischerweise bis zu 70 Meter bei OM3- und 100 Metern bei OM4-Faser.

Anwendungen und Vorteile von 200GBase-SR4 QSFP56-Transceivern

Die 200GBase-SR4 QSFP56-Transceiver sind in Rechenzentren und Hochleistungsrechnernetzwerken, in denen hohe Datenbandbreite, geringe Latenz und Energieeffizienz von größter Bedeutung sind, äußerst vorteilhaft. Sie eignen sich ideal für die Verbindung von Servern, Routern und Switches innerhalb eines Rechenzentrums- oder Campusnetzwerks. 

Ein wesentlicher Vorteil dieser Transceiver ist ihre Fähigkeit, Anwendungen mit hoher Bandbreite effizient zu verarbeiten und eine schnelle Datenübertragung innerhalb von Netzwerken zu gewährleisten. Sie sind außerdem abwärtskompatibel mit 100G- und 50G-Netzwerken und bieten so Flexibilität und zukunftssichere Netzwerk-Upgrades. Ihr Design mit kleinem Formfaktor ermöglicht eine größere Dichte in Rechenzentren und trägt zu einem kompakteren und effizienteren Layout bei. Darüber hinaus verbrauchen sie weniger Strom pro Gigabit, was sie zu einer energieeffizienten Lösung für die Hochgeschwindigkeits-Datenkommunikation macht.

200G QSFP56 vs. QSFP-DD

200G QSFP56 vs. QSFP-DD

Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen 200G QSFP56 und QSFP-DD

Die 200G QSFP56 und QSFP-DD sind Transceiver, die Datenraten von bis zu 200 Gbit/s unterstützen. Sie weisen jedoch Besonderheiten in ihrem Design und ihren Leistungsmerkmalen auf.

Der QSFP56 ist ein Transceiver mit kurzer Reichweite, der bei einer Wellenlänge von 850 nm arbeitet, während der QSFP-DD (Double-Density) ein kompakter Hochgeschwindigkeits-Transceiver mit hoher Dichte ist, der bis zu 8 Spuren mit 25 Gbit/s oder 50 Gbit/s unterstützt. Im Wesentlichen verdoppelt QSFP-DD die Gesamtbandbreite von QSFP-Transceivern durch die Verwendung einer zusätzlichen Kontaktreihe.

Beide Transceiver bieten hohe Geschwindigkeit, geringe Latenz und Energieeffizienz. Sie eignen sich ideal für Verbindungsanwendungen in Rechenzentren und bieten Abwärtskompatibilität und zukunftssichere Netzwerk-Upgrades. Allerdings bietet QSFP-DD mit seiner höheren Dichte eine robustere Skalierbarkeit bei der Aufnahme höherer Datenraten und bietet einen erheblichen Vorteil in Umgebungen, die eine Datenübertragung mit hoher Kapazität erfordern.

Auswahl des richtigen Transceivers für Rechenzentrumsnetzwerke

Die Wahl zwischen den 200G QSFP56- und QSFP-DD-Transceivern hängt von den spezifischen Anforderungen Ihres Rechenzentrumsnetzwerks ab. Wenn Sie Wert auf eine kompakte, energieeffiziente Lösung für die Hochgeschwindigkeits-Datenkommunikation legen und Ihr Netzwerk hauptsächlich eine Übertragung über kurze Entfernungen erfordert, ist der QSFP56 eine geeignete Option.

Wenn Ihr Netzwerk hingegen eine Datenübertragung mit höherer Kapazität erfordert und Sie sich auf zukünftige Skalierbarkeit vorbereiten, bietet das QSFP-DD den Vorteil einer höheren Bandbreite und Dichte. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl des geeigneten Transceivers für Ihr Netzwerk immer Faktoren wie die Entfernung der Datenübertragung, die erforderliche Datenrate, den Stromverbrauch und die Notwendigkeit einer zukünftigen Skalierbarkeit.

200G-Ethernet mit QSFP56-Transceivern

200G-Ethernet mit QSFP56-Transceivern

Nutzung von 200G-Ethernet mit QSFP56-Transceivern

200G-Ethernet mit QSFP56-Transceivern wird aufgrund seiner fortschrittlichen Eigenschaften zunehmend in Rechenzentrumsnetzwerken eingesetzt. Diese Transceiver verfügen über einen kompakten Formfaktor, der eine höhere Portdichte ermöglicht, was sie zu einer ausgezeichneten Wahl für Netzwerke macht, bei denen es auf Platzeffizienz ankommt. Sie arbeiten mit einem geringeren Stromverbrauch als andere Hochgeschwindigkeits-Transceiver und sind dadurch auf lange Sicht energieeffizienter und kostengünstiger. 

Vorteile und Überlegungen von 200G Ethernet

Die Implementierung von 200G-Ethernet in Ihrem Rechenzentrumsnetzwerk bringt mehrere Vorteile mit sich. Erstens erhöht es die Netzwerkgeschwindigkeit erheblich, reduziert die Latenz drastisch und verbessert die Gesamteffizienz der Datenübertragung. Die kompakte Größe des QSFP56-Transceivers bedeutet außerdem, dass Sie mehr Ports auf weniger Raum unterbringen können, wodurch die Netzwerkdichte erhöht und die physische Raumnutzung im Rechenzentrum optimiert wird.

Bei der Einführung von 200G-Ethernet sind jedoch auch Überlegungen zu berücksichtigen. Es ist wichtig sicherzustellen, dass Ihre Netzwerkinfrastruktur diese Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung unterstützen kann. Möglicherweise müssen Sie bestimmte Komponenten aktualisieren oder die Netzwerkarchitektur neu gestalten, um die Vorteile vollständig nutzen zu können. Darüber hinaus kann die Anfangsinvestition in 200G-Ethernet erheblich sein, obwohl die langfristigen Kosteneinsparungen durch verbesserte Effizienz und geringeren Stromverbrauch dies ausgleichen könnten.

Grundlegendes zu QSFP56 SR4-Transceivern

Grundlegendes zu QSFP56 SR4-Transceivern

QSFP56 SR4-Transceiver sind spezielle Netzwerkhardware, die in 200G-Ethernet-Systemen verwendet wird. Für Quad Small Form-Factor Pluggable 56 (QSFP56) und Short Range 4-Lane (SR4) sind diese Transceiver speziell für die Übertragung von Daten über kurze Distanzen mit hoher Bandbreite konzipiert.

Erläuterung der QSFP56 SR4-Transceiver

QSFP56 SR4-Transceiver arbeiten über vier unabhängige Spuren, die jeweils ein Signal mit einer Rate von 50 Gbit/s übertragen. Dieser mehrspurige Mechanismus ermöglicht eine kombinierte Datenrate von 200 Gbit/s. Diese Transceiver verwenden Multimode-Glasfaserkabel (MMF). Aufgrund ihrer Hochgeschwindigkeits-Datenübertragungsfähigkeiten über relativ kurze Entfernungen, typischerweise bis zu 100 Meter, eignen sie sich ideal für Netzwerkanwendungen mit kurzer Reichweite.

Optimierung der Leistung mit QSFP56 SR4-Transceivern

Es ist von entscheidender Bedeutung, eine korrekte Installation und Wartung sicherzustellen, um die Vorteile und die Leistung der QSFP56 SR4-Transceiver zu optimieren. Durch regelmäßige Inspektion und Reinigung des Transceivers und der Glasfaseranschlüsse können mögliche Signalverluste oder Schäden verhindert werden. Darüber hinaus kann die Verwendung hochwertiger MMF-Kabel, die den Spezifikationen des Transceivers entsprechen, die Effizienz der Datenübertragung erheblich verbessern. Schließlich kann ein effektives Wärmemanagement im Rechenzentrum die Lebensdauer der Transceiver verlängern und ihre optimale Leistung aufrechterhalten.

QSFP56 FR4 und optische Übertragung

QSFP56 FR4 und optische Übertragung

Erforschung von QSFP56 FR4 und seiner Rolle bei der optischen Übertragung

QSFP56 FR4-Transceiver stellen einen weiteren bedeutenden Fortschritt in der Rechenzentrumstechnologie dar. Der QSFP56 FR4, wobei FR für Far Reach steht und 4 die Anzahl der Lanes angibt, ist speziell für die Datenübertragung über größere Entfernungen konzipiert. Wie der QSFP56 SR4 arbeitet dieser Transceiver über vier Routen, die jeweils ein 50-Gbit/s-Signal übertragen, um eine Gesamtdatenrate von 200 Gbit/s zu erreichen. Der entscheidende Unterschied liegt jedoch in der Übertragungsentfernung. QSFP56 FR4-Transceiver verwenden Singlemode-Fasern und können Daten über eine Entfernung von bis zu 2 Kilometern übertragen, was die Reichweite im Vergleich zu SR4-Transceivern erheblich erhöht.

Vorteile und Einschränkungen von QSFP56 FR4

Der Hauptvorteil des QSFP56 FR4-Transceivers ist seine Fähigkeit zur Übertragung über große Entfernungen, was ihn ideal für große Rechenzentren und Netzwerkanwendungen in Großstädten macht. Die Verwendung von Singlemode-Fasern ermöglicht einen minimalen Signalverlust, was zu einer verbesserten Datenintegrität über größere Entfernungen führt. Darüber hinaus machen ihn sein kompaktes Design und sein geringer Stromverbrauch zu einer effizienten Lösung für Netzwerkumgebungen mit hoher Dichte.

Dennoch weisen diese Transceiver einige Einschränkungen auf. Aufgrund der höheren Kosten, die mit der Singlemode-Fasertechnologie verbunden sind, sind sie teurer als ihre Multimode-Pendants. Darüber hinaus kann die Installation und Wartung von Singlemode-Glasfasernetzwerken komplexer sein und mehr Fachwissen erfordern. Schließlich sind sie trotz ihrer größeren Reichweite möglicherweise für Anwendungen, die eine Übertragung über extrem große Entfernungen erfordern, ungeeignet, da ihre effektive Reichweite auf 2 Kilometer begrenzt ist.

Aktive optische Kabel (AOC) und Direct Attach Copper (DAC) Breakout

Aktive optische Kabel (AOC) und Direct Attach Copper (DAC) Breakout

Aktive optische Kabel und DAC-Breakout-Lösungen verstehen

Aktive optische Kabel (AOC) und Direct Attach Copper (DAC) Breakout-Lösungen sind von zentraler Bedeutung für Hochgeschwindigkeitsnetzwerke. AOCs nutzen Glasfasertechnologie, um Daten mit hoher Geschwindigkeit über größere Entfernungen zu übertragen, was sie vorteilhaft für die Verbindung von Netzwerkhardware in großen Rechenzentren oder Netzwerkanwendungen über große Entfernungen macht. 

Andererseits bieten DAC-Breakout-Kabel eine kostengünstige Alternative für Anwendungen mit geringerer Reichweite. Sie nutzen Kupferleiter, um Daten mit hoher Geschwindigkeit, aber über kürzere Distanzen zu übertragen. DAC-Breakout-Kabel werden typischerweise für die Verbindung von Geräten innerhalb von Racks oder benachbarten Racks in einem Rechenzentrum verwendet, wo Entfernungs- und Interferenzprobleme minimal sind.

Vergleich von AOC und DAC Breakout für Hochgeschwindigkeitsnetzwerke

Beim Vergleich von AOC und DAC Breakout für Hochgeschwindigkeitsnetzwerke ist es wichtig, Entfernungs- und Kostenanforderungen zu berücksichtigen. Aufgrund ihrer größeren Reichweite und Datenintegrität über große Entfernungen eignen sich AOCs ideal für große oder geografisch verteilte Netzwerke. Allerdings sind sie aufgrund der verwendeten Glasfasertechnologie teurer.

Im Gegensatz dazu bieten DAC-Breakout-Kabel trotz ihrer begrenzten Reichweite eine wirtschaftlichere Lösung für die Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung über kurze Entfernungen. Sie eignen sich gut für Anwendungen, bei denen die Netzwerkgeräte nahe beieinander liegen, beispielsweise innerhalb oder zwischen benachbarten Racks in einem Rechenzentrum. Es ist wichtig, die spezifischen Anforderungen Ihres Netzwerks gegen diese Faktoren abzuwägen, um die geeignete Lösung auszuwählen.

Zusammenfassung der Vorteile und Anwendungen von 200G QSFP56-Transceivermodulen

Zusammenfassung der Vorteile und Anwendungen von 200G QSFP56-Transceivermodulen

Das 200G QSFP56-Transceiver-Modul zeichnet sich in Netzwerklösungen für Rechenzentren durch seine hohe Datenübertragungsrate und größere Bandbreitenkapazität aus. Die Datenrate von 200 Gbit/s ermöglicht eine schnellere und effizientere Datenübertragung und reduziert die Latenz in Hochleistungs-Computing-Netzwerken. Das Design der QSFP56-Transceiver-Module ermöglicht vier unabhängige Kanäle, von denen jeder Daten mit bis zu 50 Gbit/s übertragen kann, was zu einer höheren Kapazität und einer verbesserten Netzwerkleistung führt.

Im Hinblick auf Anwendungen werden 200G-QSFP56-Transceivermodule häufig für Cloud Computing, Deep Learning, künstliche Intelligenz und Hochleistungsrechnen verwendet. Diese Module sind auch in Unternehmensrechenzentren, Dienstanbieternetzwerken und High-End-Telekommunikationsnetzwerken zu finden, wo eine Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung eine Voraussetzung ist. Der Einsatz dieses Transceiver-Moduls in diesen Bereichen unterstreicht seine bedeutende Rolle bei der Aufrechterhaltung effizienter und leistungsstarker Netzwerkumgebungen.

Kontaktieren Sie AscentOptics

Kontaktformular-Demo

Häufig gestellte Fragen

A: 200G QSFP56 optische Transceivermodule sind Hochgeschwindigkeitslösungen für Glasfasernetzwerke. Sie bieten eine Datenübertragungsrate von 200 Gbit/s und werden in Rechenzentren und anderen Netzwerkumgebungen eingesetzt.

A: 200G QSFP56 und QSFP-DD sind beide Hochgeschwindigkeits-Transceiver-Modulschnittstellen. Der Hauptunterschied besteht darin, dass QSFP56 eine niedrigere Datenübertragungsrate von 200 Gbit/s hat, während QSFP-DD Daten mit 400 Gbit/s übertragen kann.

A: Die elektrische Schnittstelle der 200G QSFP56-Module entspricht den MSA-Standards (Multi-Source Agreement). Es folgt den elektrischen Schnittstellenspezifikationen des IEEE (Institute of Electrical and Electronics Engineers).

A: Die optische Schnittstelle von 200G QSFP56-Modulen verwendet normalerweise LC-Anschlüsse (Lucent Connector). Diese Steckverbinder bieten eine zuverlässige und effiziente Verbindung für optische Fasern.

A: 200G QSFP56-Module arbeiten üblicherweise mit einer Wellenlänge von 850 nm. Diese Wellenlänge eignet sich für die optische Übertragung über kurze Entfernungen innerhalb von Rechenzentren.

A: QSFP56 SR4 ist ein spezieller Typ eines 200G-QSFP56-Moduls. Die Bezeichnung „SR4“ bezieht sich auf die vier Spuren der parallelen optischen Übertragung und wird hauptsächlich für optische Verbindungen mit kurzer Reichweite in Rechenzentren verwendet.

A: MSA steht für Multi-Source Agreement, einen Industriestandard, der die mechanischen und elektrischen Anforderungen für die Interoperabilität zwischen QSFP56-Modulen verschiedener Hersteller definiert. Es gewährleistet Kompatibilität und Austauschbarkeit zwischen QSFP56-Modulen verschiedener Anbieter.

A: QSFP56 SR4 PAM4 850-nm-Module können eine maximale Übertragungsentfernung von 100 Metern erreichen. Dadurch eignen sie sich für die optische Kommunikation über kurze Entfernungen innerhalb von Rechenzentren.

A: AOC steht für Active Optical Cable. Es handelt sich um eine Art optisches Kabel, das das optische Transceivermodul in die Kabelbaugruppe integriert. AOCs bieten im Vergleich zu herkömmlichen Kupferkabeln Vorteile wie Flexibilität, geringeren Stromverbrauch und längere Übertragungsstrecken.

A: QSFP56 und QSFP28 sind beide Transceiver-Modulschnittstellen. Der Hauptunterschied besteht in der unterstützten Datenübertragungsrate. QSFP56 kann Daten mit 200 Gbit/s übertragen, während QSFP28 auf 100 Gbit/s begrenzt ist.

200G QSFP56-Experte
200G QSFP56-Experte
OEM-Dienstleistungen
Nach oben scrollen
Kontaktformular-Demo